Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Foscarnet



Steckbrief
Name (INN) Foscarnet
Wirkungsgruppe

Virostatikum

Handelsnamen
  • Foscavir®
  • Triapten®
Klassifikation
ATC-Code AD01
CAS-Nummer 63585-09-1
Verschreibungspflichtig: ja


Fachinformation (Foscarnet)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: Phosphonoameisensäure
Summenformel CH3O5P
Molare Masse 126,005 g/mol

Foscarnet ist ein antiviral wirksamer Arzneistoff (Virostatikum), der zur Behandlung von Herpesviren hervorgerufenen Erkrankungen eingesetzt wird. Foscarnet wird unter den Markennamen Foscavir® und Triapten® vertrieben und unterliegt der ärztlichen Verschreibungspflicht.

Inhaltsverzeichnis

Pharmakologie

Anwendungsgebiete

Foscarnet ist zur systemischen Behandlung einer Lebens- und augenlichtbedrohender Erkrankung durch Cytomegalieviren sowie zur Behandlung akuter Schleimhautinfektionen durch aciclovirresistente Herpesviren bei Patienten mit AIDS zugelassen. Darüber hinaus kann Foscarnet lokal zur Behandlung von Haut- und Schleimhautinfektionen durch Herpes-Simplex-Virus Typ 1 und 2, wie Herpes labialis, Herpes genitalis und Herpes integumentalis, eingesetzt werden.

Wirkmechanismus

Foscarnet ist ein Analogon des Pyrophosphats. Als solches blockiert es die Pyrophosphatbindungsstelle der DNA-Polymerase der Herpesviren und ist somit ein selektiver Inhibitor dieses viralen Enzyms.

Nebenwirkungen

  • Nierenversagen
  • Hypocalciämie
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Foscarnet aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.