Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Isopropylamin



Strukturformel
Allgemeines
Name Isopropylamin
Andere Namen

Propan-2-amin, 2-Propanamin, 2-Aminopropan,
1-Methylethylamin

Summenformel C3H9N
CAS-Nummer 75-31-0
Kurzbeschreibung farblose, ammoniakartig riechende Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 59,11 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,69 g·cm−3
Schmelzpunkt −101 °C
Siedepunkt 32,4 °C
Dampfdruck

63,7 kPa (20 °C)

Löslichkeit

gut in Wasser, Ethanol und Ether

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 12-36/37/38
S: 16-26-29
MAK

12 mg·m−3 bzw. 5 ppm

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Isopropylamin ist eine leichtflüchtige, farblose Flüssigkeit und gehört zur Substanzklasse der primären Amine.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Isopropylamin wird industriell durch Aminierung von Isopropylalkohol hergestellt:


Handhabung

Isopropylamin sollte nur in geschlossenen Systemen wie z.B. Drucktanks gehandhabt werden. Aufgrund des hohen Dampfdruckes und der niedrigen Siedetemperatur sind vor allem Brand- und Explosionsschutzvorschriften zu beachten. Auf gute Be- und Entlüftung des Arbeitsplatzes achten.

Verwendung

Eigenschaften

Isopropylamin hat bei 15 °C eine Brechzahl von 1.3770. Der LD50 bei Ratten, oral beträgt 820 mg/kg.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Isopropylamin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.