Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kali Chemie



Die Kali Chemie AG ist ein deutsches Chemie-, Pharma- und ehemaliges Montanunternehmen mit Sitz in Hannover (bis 1945 Berlin). Seit dem 17. November 1989 gehört es zur deutschen Tochter Solvay GmbH der belgischen Solvay-Gruppe, allerdings wurde der bestehende Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag zum 31. Dezember 2006 gekündigt. Tätigkeitsschwerpunkte sind Chemie und Pharmazie, der Kalibergbau wurde 1981 eingestellt. 2005 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 20 Mio. Euro.

Die Kali Chemie AG wurde 1899 in Hannover gegründet. Vor dem Zweiten Weltkrieg zählte das Unternehmen neben der Wintershall AG, der Burbach-Kaliwerke AG, der Salzdetfurth AG und Preussag zu den größten deutschen Kaliproduzenten. 1954 übernahm die belgische Solvay die Aktienmehrheits des Unternehmens, am 17. November 1989 wurde die Kali-Chemie AG eine Tochter der Solvay GmbH, die heute 99,5 Prozent der Aktien hält. Bis zum 4. Februar 2004 war die Aktie des Unternehmens an der Frankfurter Börse notiert, seit 1. April 2004 wird die Aktie nur noch an der Börse in Hannover gehandelt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kali_Chemie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.