Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kaliumferrat



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Kaliumferrat
Andere Namen

Kaliumferrat(VI)

Summenformel K2FeO4
CAS-Nummer 39469-86-8
Kurzbeschreibung purpurrote bis violette, instabile Verbindung
Eigenschaften
Molare Masse 198,0392 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 2,102 g·cm−3
Schmelzpunkt >400 °C
Löslichkeit

löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 8[1]
S: 17-36[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Kaliumferrat(VI) ist eine purpurrote bis violette, in reiner Form stabile Verbindung.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Das Ferrat(VI)-Ion (FeVIO42−) enthält ein tetraedisch von vier Sauerstoffatomen umgebenes Eisenatom. Es handelt sich um einen Charge-Transfer-Komplex, wodurch die intensive Färbung erklärt wird.

In dieser Verbindung liegt Eisen in seiner höchsten vorkommenden Oxidationsstufe vor. Kaliumferrat ist daher ein starkes Oxidationsmittel, stärker als Kaliumpermanganat.

Gewinnung

Man erhält Kaliumferrat durch Einbringen von wässriger Eisen(III)-nitrat-Lösung in gesättigter Kalilauge (Kaliumhydroxid-Lösung) und anschließende Oxidation durch Einleiten von Chlorgas. Das Chlor agiert dabei als Hypochlorit:

\mathrm{13\ K^+ + 10\ OH^- + 3\ OCl^- + 2\ Fe^{{3+}} + 6\ NO_3^- \longrightarrow }
\mathrm{2\ K_2FeO_4 + 3\ Cl^- + 9\ K^+ + 6\ NO_3^- + 5\ H_2O}

Das so gewonnene Produkt enthält allerdings bis zu 50 Prozent Verunreinigungen, wodurch die Verbindung instabil wird und nach kurzer Zeit in die Oxide zerfällt. Es lässt sich so auch nur in Lösung weiterverarbeiten.

Eine neuere Methode benutzt statt des Chlors Kaliumperoxosulfat als Oxidationsmittel.

Quelle

  1. a b c Sigma Aldrich

Wiki/Weblinks

U.S. Patent 5746994

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kaliumferrat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.