Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Meta-Chlorperbenzoesäure



Vorlage:DISPLAYTITLE:meta-Chlorperbenzoesäure

Strukturformel
Allgemeines
Name meta-Chlorperbenzoesäure (mCPBA)
Andere Namen

3-Chlorperbenzoesäure

Summenformel C7H5ClO3
CAS-Nummer 937-14-4
Kurzbeschreibung farbloses Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 172,57 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte g·cm−3 (15 °C)
Schmelzpunkt 92-94 °C (Zersetzung)
Siedepunkt °C
Dampfdruck

hPa (20 °C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung

für technisches Produkt mit ca. 10% 3-Chlorbenzoesäure

[1]
R- und S-Sätze R: 5-8-36/37/38 [1]
S: 26-36 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

meta-Chlorperbenzoesäure, oft kurz als mCPBA bezeichnet, ist eine Peroxycarbonsäure.

meta-Chlorperbenzoesäure ist ein stark oxidierendes Reaktionsmittel. Es wird in der organischen Chemie für diverse Reaktionen benutzt. Hierzu zählt z.B. die Baeyer-Villiger-Oxidation.

Im Gegensatz zu den meisten Peroxiden ist die meta-Chlorperbenzoesäure nicht explosiv, sondern kristallin und stabil.

Quellen

  1. a b c GESTIS-Stoffdatenbank
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Meta-Chlorperbenzoesäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.