Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Octan



Strukturformel
Allgemeines
Name n-Octan
Andere Namen
  • Octan
  • Oktan
  • n-Oktan
Summenformel C8H18
CAS-Nummer 111-65-9
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 114,22 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,70 g·cm−3 [1]
Schmelzpunkt −56,8 °C [1]
Siedepunkt 126 °C [1]
Dampfdruck

14 hPa (20 °C) [1]

Löslichkeit

0,7–2,5 mg/l in Wasser (20 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 11-38-50/53-65-67
S: (2-)9-16-29-33-60-61-62
MAK

2400 mg·m−3 [1]

WGK 2 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

n-Octan ist eine farblose Flüssigkeit, die zu den Alkanen zählt.

In der Chemie wird es entsprechend den Nomenklaturregeln als n-Octan geschrieben, in Deutschland wird jedoch oft – gerade im Zusammenhang mit der Oktanzahl – die der Aussprache angepasste Schreibweise Oktan bevorzugt. Neben dem unverzweigten n-Octan gibt es weitere 17 Octan-Isomere.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Octan ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem Siedepunkt von 126 °C. Es ist leichtentzündlich, der Flammpunkt liegt bei 13 °C, die Zündtemperatur bei 210 °C. Oktan bildet zwischen einem Luftvolumenanteil von 1,0 bis 6,5 % explosive Gemische. In Wasser sind nur 0,1 g/l löslich. Es kommt als Bestandteil von Erdöl vor und ist wassergefährdend (WGK 2).

Octanisomere

  1. n-Octan
  2. 2-Methylheptan
  3. 3-Methylheptan
  4. 4-Methylheptan
  5. 2,2-Dimethylhexan
  6. 2,3-Dimethylhexan
  7. 2,4-Dimethylhexan
  8. 2,5-Dimethylhexan
  9. 3,3-Dimethylhexan
  10. 3,4-Dimethylhexan
  11. 3-Ethylhexan
  12. 2,2,3-Trimethylpentan
  13. 2,2,4-Trimethylpentan (iso-Octan)
  14. 2,3,3-Trimethylpentan
  15. 2,3,4-Trimethylpentan
  16. 3-Ethyl-2-methylpentan
  17. 3-Ethyl-3-methylpentan
  18. 2,2,3,3-Tetramethylbutan

Von 3-Methylheptan, 2,3-Dimethylhexan, 2,4-Dimethylhexan und 2,2,3-Trimethylpentan existieren ferner optisch aktive (d/l)-Isomere.

Bis auf 2,2,3,3-Tetramethylbutan sind die Oktanisomere bei Raumtemperatur flüssig.

Verwendung

Ein Isomer des n-Octans (2,2,4-Trimethylpentan = iso-Octan) dient als Referenzsubstanz zur Bestimmung der Klopffestigkeit von Ottokraftstoffen.

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g Eintrag zu Octan in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 17. Dezember 2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Octan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.