Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Palladium(II)-chlorid



Strukturformel
Pd - Cl2
Allgemeines
Name Palladium(II)-chlorid
Andere Namen
  • Palladiumdichlorid
  • Palladium dichloratum
Summenformel Cl2Pd
CAS-Nummer 7647-10-1
Kurzbeschreibung dunkelbraunes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 177,31 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 4,0  g·cm−3 (20 °C)[1]
Schmelzpunkt >590°C Sublimation[1]
Siedepunkt >600°C Zersetzung[1]
Dampfdruck

vernachlässigbar

Löslichkeit

sehr leicht löslich

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: R 36/38[1]
S: S 26/28[1]
MAK

keine MAK[1]

WGK 1 schwach Wassergefährdend[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Palladium(II)chlorid ist ein brauner Feststoff in Pulverform. Es ist das Palladiumsalz der Salzsäure. Es ist fast geruchlos. Palladiumchlorid hat keinen Schmelzpunkt, da es über 590°C sofort in den gasförmigen Zustand übergeht, also sublimiert, ab 600°C zersetzt es sich dann allerdings schon wieder in seine Bestandteile Palladium und Chlor.

Es ist sehr leicht löslich in Wasser und schwach wassergefährdend. Palladiumchlorid ist in Lösung oder Schmelze ein sehr guter Leiter.

Quellen

  1. a b c d e f g h Eintrag zu Palladium(II)-chlorid in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 2.9.2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Palladium(II)-chlorid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.