Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Palmitoleinsäure



Strukturformel
Allgemeines
Name cis-Hexadec-9-ensäure
Andere Namen
  • Palmitoleinsäure
  • cis-9-Hexadecensäure
  • (Z)-9-Hexadecensäure
Summenformel C16H30O2
CAS-Nummer 373-49-9
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 254,41 g·mol−1 [1]
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,895 g·cm−3 [1]
Schmelzpunkt 1 °C [1]
Siedepunkt 210 °C (bei 13 hPa[1]
Löslichkeit

schwer löslich in Wasser [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 36/37/38
S: 26/36 [1]
MAK

keine MAK [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Palmitoleinsäure (chemisch: cis-Hexadec-9-ensäure) ist eine einfach ungesättigte Fettsäure mit 16 Kohlenstoffatomen. Die Doppelbindung befindet sich zwischen C9 und C10 bzw. vom Ende der Kohlenstoffkette aus gesehen am siebten Kohlenstoffatom, es handelt sich somit um eine Omega-7-Fettsäure.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Sie kommt in allen tierischen Geweben vor, in besonders hoher Konzentration ist sie in der Leber enthalten. Die Biosynthese geschieht ausgehend von der Palmitinsäure mittels des Enzyms Delta-9-Desaturase.

Palmitoleinsäure ist Bestandteil zahlreicher pflanzlicher und tierischer Fette (Milchfett, Depotfett, pflanzliche Öle). Macadamianussöl und Sanddornöl enthalten sie in sehr hoher Konzentration von 22 bzw. 40 %

Quellen

  1. a b c d e f g BGIA GESTIS Stoffdatenbank: http://www.hvbg.de/d/bia/gestis/stoffdb/index.html. 12. Nov. 2006
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Palmitoleinsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.