Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Palmitinsäure



Strukturformel
Allgemeines
Name Palmitinsäure
Andere Namen

Hexadecansäure
Pentadecancarbonsäure

Summenformel C16H32O2 oder C15H31COOH
CAS-Nummer 57-10-3
Kurzbeschreibung farblose, kristalline Plättchen
Eigenschaften
Molare Masse 256,4 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte 0,85 g·cm–3
Schmelzpunkt 61 - 65 °C
Siedepunkt 270 °C
Dampfdruck

13,3 Pa (210 °C)

Löslichkeit

unlöslich in Wasser, gut löslich in unpolaren Lösungsmitteln

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
MAK

-

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Palmitinsäure (Hexadecansäure) ist eine gesättigte organische Säure und wird zu den Fettsäuren (=höhere Carbonsäuren) gezählt. Palmitate sind die Salze der Palmitinsäure. Palmitinsäure ist bei Zimmertemperatur ein weißer Feststoff, der bei 63 °C schmilzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Vorkommen

Palmitinsäure ist neben Stearinsäure eine der am häufigsten vorkommenden Fettsäuren in vielen pflanzlichen und tierischen Fetten und fetten Ölen:
Stillingiaöl (60–70%), Palmöl (41–46%), Rindertalg (23–29%), Butterfett (24–32%), Schweineschmalz (24–30%), Kakaobutter (23–30%), Baumwollsaatöl (21–27%), Avocadoöl (10–26%) etc.

Verwendung

Palmitate werden häufig in Kosmetika verwendet. Das Verdickungsmittel von Napalm M ist eine Aluminiumseife der Palmitinsäure und der Naphthensäure.

Sicherheitsdatenblätter im Web

  • Acros
  • Alfa Aesar
  • Carl+Roth
  • Merck
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Palmitinsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.