Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Phenanthrolin



Strukturformel
Allgemeines
Name Phenanthrolin
Andere Namen

1,10-Diazaphenanthren; phen

Summenformel C12H8N2
CAS-Nummer 66-71-7
Eigenschaften
Molare Masse 180,2 g·mol−1
Schmelzpunkt 117–120 °C
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 25-50/53
S: (1/2-)45-60-61
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Phenanthrolin (1,10-Phenanthrolin; 1,10-Diazaphenanthren; phen) ist formal ein Phenanthren-derivat, in dem zwei Kohlenstoff- gegen Stickstoffatome ausgetauscht sind. In der Komplexchemie findet es als zweizähniger Ligand Verwendung. Der wohl bekannteste Phenanthrolin-Komplex sind Ferroin und Ferrocyphen, in dem Eisen (Eisen(II)- bzw. Eisen(III)-Ionen) das Zentralteilchen ist.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Phenanthrolin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.