Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Picatinny Liquid Explosive



Picatinny Liquid Explosive, (PLX), ist ein Flüssigsprengstoff, der sich aus 95% Nitromethan und 5% Ethylendiamin zusammensetzt. Die maximale Detonationsgeschwindigkeit beträgt 9000m/s und übertrifft damit PETN und Hexogen.

Der Sprengstoff wurde während des Zweiten Weltkriegs im U.S. Army's Picatinny Arsenal in New Jersey entwickelt. Trotz seiner hohen Brisanz findet PLX wegen seiner korrosiven Wirkung weder im militärischen noch im zivilen Bereich Anwendung.

Es wird vermutet, dass PLX als Sprengstoff 1987 beim Attentat auf den Flug 858 der Korea Air Flight benutzt wurde. Laut einem Agenten Nordkoreas soll das PLX in einer Whiskyflasche an Bord geschmuggelt worden sein.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Picatinny_Liquid_Explosive aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.