Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Propiolacton



Strukturformel
Allgemeines
Name Propiolacton
Andere Namen Propiolakton, 1,3-Propiolacton, 2-Oxetanon, Propanolid,
IUPAC Name: Oxetan-2-on
Summenformel C3H4O2
CAS-Nummer 57-57-8
Kurzbeschreibung Farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch
Eigenschaften
Molmasse 72,06 g/mol
Aggregatzustand flüssig
Dichte 1,146
Schmelzpunkt -33 °C
Siedepunkt 155 °C
Flammpunkt
Dampfdruck
Löslichkeit Gut löslich in organischen Lösungsmitteln und Wasser
Sicherheitshinweise
Gefahrensymbole
R- und S-Sätze

R: 452636/38
S: 53-45

MAK Klasse 2 (1998)-
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Normbedingungen.

Propiolacton ist eine organische Verbindung und zählt zur Stoffgruppe der β-Lactone.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Eigenschaften

Propiolacton ist gut wasserlöslich und löst sich ebenfalls in Ethanol. Bei Raumtemperatur liegt Propiolacton als brennbare, farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch vor. Die Substanz reizt Augen und Haut und gilt als krebserregend. Propiolacton hat eine desinfizierende Wirkung.

Verwendung

Propiolacton wird unter anderem zur Inaktivierung von Viren und zur Sterilisation von Impfstoffen eingesetzt.

Literatur

  • Stephan W.:Inactivation of hepatitis viruses and HIV in plasma and plasma derivatives by treatment with beta-propiolactone/UV irradiation, in: Curr Stud Hematol Blood Transfus. 1989;(56):122-7.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Propiolacton aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.