Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Proteinreinigung



Proteinreinigung bezeichnet den Vorgang, aus einer Lösung, die mehrere Proteine enthält, eines oder mehrere dieser Proteine zu vereinzeln. Meistens wird die Trennung auf biochemischem Wege und unter Verwendung chromatographischer Systeme ausgeführt.

Zu den meist verbreiteten Methoden zählen:

Um Proteine zu trennen, werden ihre spezifischen Merkmale ausgenutzt. Bei der IEX und dem Isoelektrische Fokussierung ist dies der isoelektrische Punkt (IEP), bei der Gelfiltration die Molekülmasse und die Konformation. Bei der Affinitätschromatographie basiert die Trennung auf der unterschiedlichen Affinität der Proteine zu einem Liganden, bei der Hydrophoben Interaktionschromatographie auf der unterschiedlichen Hydrophobie.

Siehe auch: Moderne Untersuchungsmethoden in der Zellbiologie

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Proteinreinigung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.