Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Stable Free Radical Polymerization



Stable Free Radical Polymerization (SFRP) ist eine spezielle Art der lebenden/kontrollierten Polymerisation. In SFRP wird eine radikalische Polymerisation kontrolliert, das heißt die durchschnittliche Molmasse des erhaltenen Polymers gezielt beeinflusst, indem ein stabiles Radikal der Reaktionsmischung hinzugefügt wird. Die Kontrolle ergibt sich aus einer starken Verringerung der Konzentration an propagierenden Radikalen durch Einstellung eines chemischen Gleichgewichts durch reversible Terminierung der Radikale bei der eine sogenannte schlafende Spezies gebildet wird.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Da zumeist die Substanzklasse der Nitroxide (z. B. TEMPO) zu diesem Zweck verwendet wird, spricht man oft nur von Nitroxide-Mediated Polymerization (NMP), auch wenn SFRP eine umfassendere Bezeichnung darstellt.

Siehe auch:

Literatur

  • Krzysztof Matyjaszewski, Thomas. P. Davis: Handbook of Radical Polymerization. Wiley-Interscience, Hoboken 2002, ISBN 978-0471392743
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stable_Free_Radical_Polymerization aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.