Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Substitutive Nomenklatur



Die substitutive Nomenklatur ist ein Nomenklaturtyp der chemischen Nomenklatur, bei der sich die Substituenten bzw. funktionellen Gruppen entweder als Vorsilben (Präfixe) oder als Endungen (Suffixe) im Namen der Gesamtverbindung wiederfinden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die charakteristischen Gruppen ersetzen (substituieren) sozusagen die Wasserstoffatome des Stammsystems.

Grundsätzlich ist die substitutive Nomenklatur gegenüber anderen Nomenklaturtypen vorzuziehen. Teilweise sind aber noch andere Bezeichnungsweisen wie z. B. die radikofunktionelle Nomenklatur geläufig.

Siehe auch

Die Bezeichnungen für funktionelle Gruppen nach diesem System sind unter dem Stichwort Funktionelle Gruppe angeführt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Substitutive_Nomenklatur aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.