Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Systemeigene Größe



Eine sytemeigene Größe ist eine physikalische Größe, die eine Eigenschaft eines Systems beschreibt und somit keinem einzelnen Stoff zugerechnet werden kann, was wiederum einer stoffeigene Größe entspräche. Man unterscheidet auch zwischen extensiven und intensiven systemeigenen Größen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Extensive systemeigene Größen:

Intensive systemeigene Größen:

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Systemeigene_Größe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.