Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Trihalogenmethane



Trihalogenmethane sind vom Methan abgeleitete organische Verbindungen, bei denen genau drei Wasserstoffatome durch Halogene ersetzt sind. Trihalogenmethane zählen zu den Halogenalkanen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Nach den Nomenklaturempfehlungen der IUPAC ist der systematisch korrekte Name „Trihalogenmethane“. „Haloforme“ ist ein Trivialname.

Bekannte Vertreter

Bekannte Trihalogenmethane sind:

Gewinnung

Sie werden durch Radikalische Substitution aliphatischer Kohlenwasserstoffe, wie beispielsweise Propan oder direkt Methan, gewonnen. Im Labor findet jedoch die Haloformreaktion aufgrund der leichteren Durchführbarkeit Verwendung.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Trihalogenmethane aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.