Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

VUV-Strahlung



VUV-Strahlung steht für Vakuum Ultraviolett-Strahlung und bezeichnet den Spektralbereich elektromagnetischer Strahlung, der im kurzwelligen Bereich an das UV grenzt. Er verdankt seinen Namen der Tatsache, dass die Strahlung von Luft absorbiert wird und somit eines Vakuums bedarf, um sich auszubreiten. Der Spektralbereich ist nicht genau definiert. Das langwellige Ende liegt bei etwa 190 Nanometern. Das kurzwellige Ende variiert zwischen 5 und 140 Nanometern. Das kurzwellige Ende des VUV-Spektralbereichs grenzt je nach Definition an den Bereich der EUV-Strahlung, oder an die weiche Röntgenstrahlung.

Der VUV-Spektralbereich ist ein Teilbereich des Ultraviolettstrahlungs-Spektralbereichs.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel VUV-Strahlung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.