Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nanotechnologie

Klein, aber oho: Gezielt eingesetzte Nanostrukturen können Materialien neue, einzigartige Eigenschaften verleihen. Da Nano-Innovationen in den unterschiedlichsten Branchen zu Produktverbesserungen oder gar neuen Produkten führen, wird die nanotechnologische Forschung und Entwicklung allein in Deutschland jährlich mit hunderten von Millionen Euro öffentlich gefördert.

Firmen Nanotechnologie

HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft, Deutschland

Seit der Gründung des Unternehmens 1898 entwickelt, projektiert und fertigt Hosokawa Alpine Komponenten und Turnkey Anlagen zur Trocken- und Nass-Aufbereitung von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern für die Bereiche Chemie, Pharma, Food, Minerals, Metals und Recycling. Ob es ums Zerkleinern, Sichte mehr

chem2biz im TZL - TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH, Deutschland

Das chem2biz ist eine gemeinsame Initiative der TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein GmbH und der BASF SE. Unternehmensgründern und Unternehmern aus den chemiebasierten Bereichen Chemie, Nanotechnologie, Neue Werkstoffe, Biotechnologie, Umwelttechnik sowie Prozess- und Verfahrenstechnik steht in mehr

nanopool GmbH, Deutschland

nanopool® GmbH, mit Sitz in Schwalbach-Hülzweiler, ist ein innovatives Familienunternehmen. Es zählt seit dem Jahr 2001 zu den Unternehmen, die sich mit der Nanotechnologie im Bereich Oberflächenveredelung beschäftigen. nanopool® ist es gelungen, eine Oberflächenveredelung für nahezu alle Anwendungs mehr

Produkte Nanotechnologie

Hochaufgelöste Trennung und Charakterisierung von Proteinen, Viren, Polymeren und Partikeln

Die Feld-Fluss Fraktionierung (FFF) Plattform ermöglicht die Abdeckung eines extrem breiten Proben- und Applikationsspektrums mehr

News Nanotechnologie

  • Forscher verwandelten durchsichtigen Kalzit in künstliches Gold

    Zum ersten Mal in der Welt haben Forscher der Universität Tel Aviv eine innovative Nanotechnologie entwickelt, die ein transparentes Calcit-Nanopartikel in ein funkelndes goldähnliches Teilchen verwandelt. Mit anderen Worten: Sie verwandelten das transparente Teilchen in ein Partikel, das trotz sein mehr

  • Der unsichtbare Killer, der in unseren Konsumgütern lauert

    Unsere Konsumgüter, wie Lebensmittel, Kosmetika und Kleidung, können mit Nanomaterialien gefüllt sein - ohne dass wir es wissen. Die Verwendung von Nanomaterialien bleibt unreguliert und sie tauchen nicht in den Listen der Inhaltsstoffe auf. Dies ist besorgniserregend, da Nanomaterialien langfristig mehr

  • Metallische Substrate helfen molekularem Quantenschalter

    Die Quantendynamik von Wasserstoff ist für viele Probleme in der Natur von zentraler Bedeutung, da sie stark von ihrer Umgebung beeinflusst wird. In einem gerade veröffentlichten Beitrag im Journal PRL befassen sich Mitglieder der Lise Meitner Gruppe am MPSD mit dem Wasserstofftransfer innerhalb ein mehr

Alle News zu Nanotechnologie

Videos Nanotechnologie

NanoWelten: NanoZukunft

ForscherInnen sind davon überzeugt: Nanotechnologie ist die Technologie der Zukunft und eröffnet uns neue Welten. Aber werden kleinste Prozesse auch zur Lösung globaler Probleme beitragen? Werden Nanoteilchen selbstständig grössere Objekte erbauen? Schon jetzt ist klar: Nanotechnologie bietet wi ... mehr

Argonne News Brief: Oleo Sponge soaks up oil spills from water

Argonne National Laboratory researchers have invented a technology for recovering oil and refined petroleum products from bodies of water. Oleo Sponge offers several key advantages over the technologies and techniques that are currently used to combat this problem. mehr

Infografiken Nanotechnologie

Nanotechnology Day & Everyday Uses of Nanotechnology

October 9 is National Nanotechnology Day in the US, as it’s 10/9 in the American date format (and one nanometre is 10–9 metres). This month’s edition of Periodic Graphics in C&EN takes a look at a selection of the nanotechnology that’s already made its way into our everyday lives. mehr

Stellenanzeigen Nanotechnologie

Fachpublikationen Nanotechnologie

Alle Fachpublikationen zu Nanotechnologie

q&more Artikel Nanotechnologie

  • Silber-Lipid-Zwerge

    Ca. 2–3 % der Bevölkerung leiden an Neurodermitis, eine ­Heilung gibt es nicht. Erforderlich ist eine mit starken Nebenwirkungen belastete symptomatische Therapie mit Arzneimitteln, z.B. Glucokortikoide. Mit der „Silber-Nanotechnologie“ wurde eine arznei­mittelfreie Anwendung gegen leichte bis mittlere Neurodermitis möglich. mehr

  • Synthetische Rezeptoren für Viren

    Durch die Fortschritte in der Polymerchemie und Nanotechnologie können Nanomaterialien heute mit einer Vielzahl an Eigenschaften und Funktionalitäten synthetisch hergestellt werden. Dies motiviert die Herstellung bioinspirierter Strukturen und Systeme, die beispielsweise in ihren Bindungseigenschaften den molekularen Erkennungsprinzipien biologischer Systeme folgen. mehr

Autoren Nanotechnologie

  • Prof. Dr. Rainer H. Müller

    Rainer H. Müller studierte und promovierte in Pharmazie in Kiel. Anschließend arbeitete er in der Nanotechnologie 5 Jahre an den Universitäten Nottingham und Paris-Süd. Seit 1992 ist er Professor für Pharmazeutische Technologie an der Freien Universität Berlin. Prof. Müller ist Miterfinder von Lipid mehr

  • Dr. Olga Borovinskaya

    Olga Borovinskaya, Jahrgang 1985, studierte Chemie an der North Kazakhstan State University (NKSU) und an der ETH Zürich, wo sie ihr Masterstudium absolvierte. Sie promovierte 2014 an der ETH Zürich auf dem Gebiet Chemie und Angewandte Biowissenschaften mit Spezialisierung in Analytischer Chemie. Be mehr

  • Dr. Cornelia M. Keck

    Cornelia M. Keck ist Pharmazeutin, studierte und promovierte 2006 an der Freien Universität Berlin. Rund ein Jahr arbeitete sie dabei an der Otago University in Neuseeland. Nach Industrietätigkeit als Forschungsleiterin hat sie seit 2009 eine Vertretungsprofessur für Nanotechnologie und Toxikologie mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.