Schering: Übernahme von Collateral Therapeutics abgeschlossen

04.07.2002
Berlin (dpa) - Der Berliner Pharmakonzern Schering hat die vollständige Übernahme des US-Unternehmens Collateral Therapeutics abgeschlossen. Der Erwerb des Biotech-Unternehmens, das Gentherapie- Präparate zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickelt, kostet den Konzern 140 Millionen US-Dollar (142,5 Mio Euro), wie die Schering AG am Mittwoch auf Anfrage weiter mitteilte. Der Erwerb erfolgte erstmals seit der Schering-Notierung an der US-Börse im Oktober 2000 über einen Aktientausch. Der US-Börsengang war unter anderem für die Übernahme von US-Firmen über Aktien als Akquisitionswährung erfolgt. Collateral-Aktionäre erhielten für eine Aktie jeweils 0,1847 American Depositary Shares (ADS) der Schering AG. ADS sind von US-Banken ausgegebene Hinterlegungsscheine nichtamerikanischer Aktien und werden an US-Börsen stellvertretend für Aktien gehandelt.

Weitere News aus dem Ressort

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Entdecken Sie die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie!