Degussa trennt sich vom Dentalgeschäft

Nächster Meilenstein bei der Fokussierung auf Spezialchemie

31.05.2001
Im Rahmen ihrer zügigen Fokussierung auf die Spezialchemie hat die Degussa AG, Düsseldorf, ihre Dental-Gruppe mit Hauptsitz in Hanau-Wolfgang an die US-amerikanische Dentsply International Inc., York/Pennsylvania, abgegeben. Der der Degussa AG zufließende Transaktionswert beläuft sich auf 576 Mio. Euro. Hierin ist die Übernahme von Netto-Finanzverbindlichkeiten der Degussa Dental-Gruppe in Höhe von rund 30 Mio. Euro enthalten. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und des Degussa-Aufsichtsrats. Auf Basis des Buchwertes der Dental-Gruppe von rund 250 Mio. Euro geht Degussa von einem außerordentlichen Ertrag von gut 290 Mio. Euro aus. Darüber hinaus wird das zukünftige Ergebnis der Degussa durch entfallende Firmenwertabschreibungen von rund 10 Mio. Euro pro Jahr entlastet. Der Degussa-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht: "Mit der Abgabe von Dental haben wir nach Phenolchemie und dmc² das nächste bedeutende Desinvestitionsprojekt erfolgreich abschließen können. Innerhalb von nur vier Monaten haben wir damit bereits rund 68 Prozent des Gesamtumsatzes in Höhe von 6,47 Mrd. Euro, von dem wir uns im Rahmen unserer Fokussierungsstrategie trennen werden, abgegeben." Degussa hatte zum 1. Juli 2000 ihre weltweiten Dentalaktivitäten in rechtlich selbständige Tochterunternehmen überführt. Die Degussa Dental-Gruppe ist weltweit das zweitgrößte Dentalunternehmen; sie ist der Marktführer in Deutschland und Europa. Im Geschäftsjahr 2000 erwirtschafteten weltweit circa 1.450 Mitarbeiter einen Umsatz von 472 Mio. Euro. Das Pro-forma-Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich in 2000 auf rund 27 Mio. Euro. Dentsply International Inc. - das weltweit größte Dentalunternehmen - erzielte im Geschäftsjahr 2000 mit weltweit 6.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 890 Mio. US-Dollar und ein EBIT von 164 Mio. US-Dollar. Stärkung des Standortes Hanau-Wolfgang Für Degussa Dental bieten sich in dem Verbund der Dentsply-Gruppe hervorragende Zukunftsperspektiven: Der Weltmarktführer Dentsply und Degussa Dental ergänzen sich hinsichtlich ihrer Produktlinien, ihrer Unternehmens- und Marketingstrategie sowie in regionaler Hinsicht ideal. Dentsply wird Degussa Dental im Bereich Zahntechnik zum Flaggschiff ihrer Europa-Aktivitäten machen. So soll künftig das gesamte europäische Zahntechnikgeschäft von Dentsply und Degussa Dental von Hanau-Wolfgang aus gesteuert werden. Im Verbund mit Dentsply wird Degussa Dental ihre bisherige Wachstumsstrategie weiter vorantreiben. Hierdurch wird sich auch Potential für zusätzliche Arbeitsplätze eröffnen.

Weitere News aus dem Ressort

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Revolutioniert künstliche Intelligenz die Chemie?