Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

50 Aktuelle News von Rice University

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Licht auf - und durch - 2D-Materialien werfen

26.09.2018

Die Fähigkeit metallischer oder halbleitender Materialien, Licht zu absorbieren, zu reflektieren und zu beeinflussen, ist von größter Bedeutung für Wissenschaftler, die Optoelektronik entwickeln - elektronische Vorrichtungen, die mit Licht interagieren, um Aufgaben zu erfüllen. Wissenschaftler ...

mehr

image description
Nahezu reine Nanoröhrchen aus ungewöhnlichem Katalysator

30.07.2018

Eine Charge von Kohlenstoff-Nanoröhrchen zu züchten, die alle gleich sind, könnte nicht so einfach sein, wie die Forscher gehofft hatten, so die Wissenschaftler der Rice University.Der Materialtheoretiker Boris Yakobson und sein Team widerlegten die Theorie, dass ein Katalysator mit einer ...

mehr

image description
Graphen auf Toast, möchte jemand?

15.02.2018

Wissenschaftler der Rice University, die laserinduziertes Graphen (LIG) eingeführt haben, haben ihre Technik so weiterentwickelt, dass sie eine neue Klasse essbarer Elektronik herstellen können.Das Rice-Labor des Chemikers James Tour, das einst Pfadfinderin Kekse in Graphen verwandelte, ...

mehr

image description
Borophen glänzt schon alleine als 2-D plasmonisches Material

22.11.2017

Ein dünner Atomfilm aus Bor könnte das erste reine zweidimensionale Material sein, das in der Lage ist, sichtbares und nahes Infrarotlicht durch Aktivierung seiner Plasmonen zu emittieren, so die Wissenschaftler der Rice University. Damit wäre das Material bekannt als Borophen ein Kandidat für ...

mehr

image description
Zart und dennoch robust

Neue Erkenntnisse über Spinnenseide gewonnen

27.07.2016

Physiker der Universität Leipzig haben gemeinsam mit ausländischen Partnern bei Experimenten mit Laserstrahlen völlig neue Erkenntnisse über die Beschaffenheit von Spinnenseide gewonnen. Sie fanden heraus, dass die Schallausbreitung innerhalb der Verzweigungen Anomalien aufweist, die ...

mehr

Nanoteilchen graben kleinste Tunnel der Welt

25.01.2013

Einige Nanometer breit sind die kleinsten Tunnel der Welt. Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der US-amerikanischen Rice University haben die Tunnel in einer Probe Graphit angelegt. Damit wird es nun möglich, auch das Innere von Werkstoffen mittels Selbstorganisation im ...

mehr

Ein neuer Mantel für goldige Stäbchen

Neues Vorbehandlungsverfahren liefert biokompatible, stabile Goldnanostäbchen für die Tumortherapie

14.12.2011

Gold ist nicht nur hübsch als Schmuck, Gold wird auch schon sehr lange als Heilmittel eingesetzt. Die heutige Medizin interessiert sich allerdings mehr für nanoskopisches Gold, das etwa als Kontrastmittel und in der Krebstherapie Verwendung finden könnte. Eugene R. Zubarev und sein Team von der ...

mehr

Wenn Licht auf winzige Metallstrukturen trifft

Wissenschaftler weisen enorme elektrische Felder an neuer optischer Nanoantenne nach

23.09.2010

Eine Antenne auf der Nanometerskala, die neue Möglichkeiten für Anwendungen in der Optik sowie für den Nachweis von Molekülen in Biologie und Chemie verspricht, haben Forscher des KIT und der Rice University in Houston/Texas entwickelt. Dabei ist es ihnen erstmals gelungen, die erhöhte Feldstärke ...

mehr

Ringe aus Stäbchen: Wasserröpfchen als Formgeber: Goldnanostäbchen ordnen sich zu Ringen an

15.03.2007

Stabförmige Nanokristalle ordnen sich normalerweise parallel zueinander an. Forscher von der Rice University in Houston (Texas, USA) berichten nun in der Zeitschrift Angewandte Chemie über ein völlig unerwartetes Verhalten von Nanoobjekten: Die spontane Selbstorganisation polymerumhüllter ...

mehr

Wissenschaftler enträtseln Quanteneigenschaften exotischer Materialien

Deutsch-amerikanisches Forscherteam beobachtet erstmals sprunghafte Änderung des "Fermivolumens" in einem quantenkritischen Material

20.12.2004

Experimentalphysiker des Max-Planck-Instituts für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden sowie Theoretiker der Rice University und der Rutgers University (beide USA) haben jetzt eine neue Erklärung geliefert, auf welche Weise Quanteneffekte zu einigen der seltsamen elektronischen Eigenschaften ...

mehr

Seite 5 von 5
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.