Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

12 Aktuelle News zum Thema Pressen

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Keramik ohne Brennofen

01.03.2017

ETH-Materialwissenschaftler entwickelten eine neue Keramik-Herstellungsmethode. Dabei müssen die Ausgangsstoffe nicht gebrannt werden. Stattdessen werden sie bei Raumtemperatur bei hohem Druck zusammengepresst, was deutlich energieeffizienter ist. Um Zement, Backsteine, Badezimmerfliesen und ...

mehr

Weltrekord: Materialforschung bei mehr als 6 Mio. Atmosphären

30.10.2012

Völlig neue Dimensionen für die Materialwissenschaften eröffnet eine neue, an der Universität Bayreuth entwickelte Forschungstechnik. Erstmals ist es unter normalen Raumtemperaturen im Laboratorium gelungen, extrem hohe statische Drücke von mehr als 6 Mio. Atmosphären (600 Gigapascal) zu ...

mehr

Wasserstoff lässt Metalle brechen

05.08.2010

Wasserstoff gilt als Treibstoff der Zukunft. Doch das leichteste der chemischen Elemente kann Metalle, die in der Fahrzeugtechnik verwendet werden, spröde machen. Die Folge: Bauteile versagen plötzlich und brechen. Ein neues Speziallabor hilft Forschern bei der Suche nach Wasserstoff geeigneten ...

mehr

DFG fördert Clausthaler Materialforschung mit zwei Millionen Euro

29.09.2009

Die Technische Universität Clausthal etabliert sich weiter als Wissenschaftsstandort für Materialtechnik. Mit rund zwei Millionen Euro unterstützt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein Projekt, an dem unter Clausthaler Führung auch die TU Chemnitz sowie die Ruhr-Universität Bochum ...

mehr

Ein Pulver gegen Energieverschwendung

Max-Planck-Chemiker wandeln Methan auf einfache Weise in Methanol um und könnten so bislang ungenutztes Erdgas verwertbar machen

18.08.2009

Die Erdgasressourcen reichen nach derzeitigem Stand noch für 130 Jahre - doch bislang lohnt sich die Förderung nur aus Reserven, die vermutlich nur noch 60 Jahre sprudeln werden. Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für Kohlenforschung sowie für Kolloid- und Grenzflächenforschung tragen jetzt ...

mehr

Strahlen hochgeladener Ionen für die Oberflächenanalytik

Die Entwicklung Dresdner Physiker erschließt auch in der Krebstherapie vielversprechende Möglichkeiten

14.11.2008

Ionen sind heute weitverbreitet für unterschiedliche Applikationen in der Analytik von Oberflächen, deren effizienter Bearbeitung sowie in der Nanostrukturierung. Besonders viel versprechend für zukunftsweisende Technologien ist der Einsatz hochgeladener Ionen, denn diese verfügen über hohe ...

mehr

Materialforschungszentrum ICAMS an der Ruhr-Universität offiziell eröffnet

Materialforschungszentrum nimmt seine Arbeit auf

10.06.2008

Mit Feierstunde und Podiumsdiskussion wurde das Materialforschungszentrum ICAMS (Interdisciplinary Centre for Advanced Materials Simulation) an der Ruhr-Universität offiziell eröffnet. "Für uns als Stahlhersteller in Nordrhein-Westfalen ist die Eröffnung dieses Instituts ein wegweisendes ...

mehr

Forscher wollen Treibhausgas in die Erde pumpen / Schutzhaft für Kohlendioxid

26.08.2004

Im Kampf gegen das Treibhausgas Kohlendioxid arbeiten Forscher an einem ungewöhnlichen Plan: Das Gas soll in unterirdischen Depots und in den Tiefen der Meere verschwinden. Das könnte Kosteneinsparungen der Unternehmen und eine Entschärfung des Treibhausproblems zur Folge haben. Kritiker fürchten ...

mehr

Hydrosulfit: Der Evergreen unter den Textilhilfsmitteln wird 100

26.03.2004

Noch um 1900 soll es in manchen Färbereien Brauch gewesen sein, dass die Lehrlinge morgens einen zusätzlichen Beitrag zu den Gärungsküpen zu leisten hatten; reichlicher Biergenuss am Abend vorher soll ihnen diese Funktion "erleichtert" haben. Diesen Lehrlingen attestierten Ihre Vorgesetzten dann ...

mehr

Clariant hat Pigmentbetrieb in Höchst modernisiert

20.09.2002

19.09.2002 - Die Clariant GmbH hat in diesen Tagen neue Filterpressenautomaten in Betrieb genommen und damit ein wichtiges Investitionsprojekt am Standort Höchst abgeschlossen. Für die Anschaffung und Installation hat das Unternehmen seit Herbst 2001 rund 3,8 Millionen Euro ausgegeben. Die ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.