Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

25 Aktuelle News zum Thema Rasterelektronenmikroskopie

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
'Kitzeln' eines Atoms zur Untersuchung des Verhaltens von Materialien

09.03.2020

Wissenschaftler und Ingenieure, die an den Grenzen der Nanotechnologie arbeiten, stehen vor großen Herausforderungen. Wenn die Position eines einzelnen Atoms in einem Material die grundlegenden Eigenschaften dieses Materials verändern kann, brauchen die Wissenschaftler etwas in ihrem ...

mehr

image description
Materialprüfung mit neuer Mikroskop-Technik

Neue Technik liefert detaillierten Einblick ins Innere von Werkstoffen

03.09.2018

Um bei Werkstoffen wie Stahl einen Blick ins Innere zu werfen, setzt die Forschung auf verschiedene Techniken der Mikroskopie. Damit lassen sich mikroskopische Verschleißerscheinungen wie etwa Risse früh entdecken. An der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) kommt dazu seit Kurzem ein ...

mehr

image description
Forscher gründen Firma für Rohstoffanalytik

08.02.2018

Je besser die Eigenschaften von Rohstoffen bekannt sind, umso effizienter und wirtschaftlicher lassen sich diese abbauen, aufbereiten, zu Metallen verarbeiten und wieder recyceln. Und auch um zu wissen, wo es sich lohnt, nach neuen Lagerstätten zu suchen, sind genaue mineralogische Informationen ...

mehr

image description
Perowskit-Solarzellen: Es muss gar nicht perfekt sein

Warum selbst „löchrige“ Perowskit-Filme gut funktionieren

17.01.2018

Metallorganische Perowskit-Schichten für Solarzellen werden häufig durch Rotationsschleudern auf industrierelevante Substrate aufgetragen. Die aufgeschleuderten Perowskit-Schichten weisen in der Regel zahlreiche „Löcher“ auf, erzielen aber dennoch erstaunlich hohe Wirkungsgrade. Warum solche ...

mehr

image description
Mikroskopie: Scharfer Blick auf empfindliche Proben

Neues Multifunktions-Elektronenmikroskop am KIT kann Strukturen in empfindlichen Materialien aufspüren

12.10.2017

Atomgenau hinsehen, kann für einen Materialforscher entscheidend sein – egal ob es um organische Solarzellen, Zement oder optische Schaltkreise geht. Mikroskope, die statt Licht Elektronen nutzen, sind daher das Werkzeug der Wahl – für robuste Materialien. Empfindliche Materialien werden dagegen ...

mehr

image description
Schnelle und zuverlässige 3D-Abbildung von Nanostrukturen

08.09.2017

Physikalische und biologische Wissenschaften verlangen zunehmend die Fähigkeit, Objekte in Nanogröße zu beobachten. Dies kann mit Hilfe der Transmissionselektronenmikroskopie (TEM) erreicht werden, die sich in der Regel auf 2D-Bilder beschränkt. Die Verwendung von TEM zur Rekonstruktion von ...

mehr

image description
Der Stein der Weisen für die Nanotechnologie: Nanostrukturen aus reinem Gold

04.11.2016

Es erinnert ein bisschen an den alten Traum der Alchemie, wertlose Substanzen in Gold zu verwandeln: Ein neues Verfahren der TU Wien ermöglicht es, mit einem fokussierten Elektronenstrahl aus einer goldhaltigen organischen Verbindung beinahe reines Gold herzustellen. Damit kann man nun ganz ...

mehr

image description
Neue Ionenfeinstrahlanlage stärkt Nano- und Hochdruckforschung

Fokussierter Ionenstrahl ermöglicht Materialbearbeitung mit Nanometer-Genauigkeit

11.07.2016

Mit einer neuen Ionenfeinstrahlanlage (Focused Ion Beam, FIB) können Wissenschaftler bei DESY Materialien auf wenige Nanometer genau präparieren und dabei „live“ mit einem Rasterelektronenmikroskop beobachten. Darüber hinaus liefert das neue Spezialmikroskop detaillierte Einblicke in die innere ...

mehr

image description
Das geheimnisvolle rote Glas

Chemiedoktorand der Uni Jena wurde für sein Forschungsprojekt mit dem „Taylor Award“ ausgezeichnet

27.06.2016

Sie sind opak, das heißt nicht durchsichtig, und wirken eher wie Keramik denn Glas. Derartiges rot-opakes Scherbenmaterial von reich verzierten Gläsern aus dem 15. Jahrhundert wurde in großen Mengen bei zwei archäologischen Untersuchungen des Hütten-Standortes „Unterhalb Dornsweg“ (Taunus) ...

mehr

Mit Künstlicher Intelligenz zum Elektronenmikroskop mit Köpfchen

08.06.2016

Durch die jüngsten Forschungserfolge aus dem Bereich Agenten und Simulierte Realität (ASR) am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) wird die Rasterelektronenmikroskopie in Zukunft deutlich schneller, effizienter und schonender werden. Für Industrie und Forschung aus den ...

mehr

Seite 1 von 3
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.