Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

48 Aktuelle News zum Thema Spektren

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Kontrolle aus dem Nichts

Wie virtuelle Photonen atomare Spektren verändern

02.04.2019

Bestimmte optische Eigenschaften von Metallatomen lassen sich mit Hilfe virtueller Photonen steuern. Das hat ein DESY-Forscherteam mit der hochbrillanten Strahlung von DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III jetzt erstmals gezeigt. Im Fachblatt „Physical Review Letters“ berichten sie, wie sich die ...

mehr

image description
Mit künstlicher Intelligenz zum chemischen Fingerabdruck

Neuronale Netze rechnen chemische Simulationen in Rekordzeit

28.09.2017

Forschern an den Universitäten Wien und Göttingen ist es gelungen, eine auf künstlicher Intelligenz aufbauende Methode zur Vorhersage von molekularen Infrarotspektren zu entwickeln. Diese chemischen "Fingerabdrücke" konnten von gängigen Vorhersagetechniken bislang nur für kleine Moleküle in hoher ...

mehr

image description
Chemisch „maßgeschneidertes“ Wundermaterial Graphen

Erstmals Funktionskontrolle über spektralen Fingerabdruck

10.05.2017

Graphen gilt als eines der vielversprechendsten neuen Materialien. Das systematische Einbringen von chemisch gebundenen Atomen und Molekülen zur Kontrolle seiner Eigenschaften ist jedoch nach wie vor eine große Herausforderung. Wissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität ...

mehr

image description
Hashtags für Massenspektren entwickelt

18.11.2016

Datenbankexperten aus Japan, Amerika und ganz Europa haben gemeinsam einen Code entwickelt, mit dem es möglich ist, die Informationen von Massenspektren zu vereinheitlichen. Der SPectraL-Hash oder SPLASH genannte Code soll jetzt die Suche nach Spektren im Internet erleichtern. Alle verfügbaren ...

mehr

image description
Extrem breite Infrarotspektren durch strukturelle Fluktuationen von Flüssigkeiten

07.07.2016

Die Ursache der extrem breiten Infrarotabsorption von Protonen in wässriger Umgebung wird seit langem kontrovers diskutiert. Ein Forscherteam des Max-Born-Instituts in Berlin und der Ben Gurion Universität des Negev in Beer-Sheva zeigt jetzt am Beispiel des Zundel-Kations (H₂O...H⁺...OH₂) H₅O₂⁺, ...

mehr

image description
Neue Einblicke in den superkritischen Zustand von Wasser

Forscher sagen Terahertz-Spektren mit Computersimulationen voraus

25.01.2016

Mit Molekulardynamik-Simulationen haben Forscher die Eigenschaften von superkritischem Wasser analysiert. Sie zeigten, welche Struktur das Wasserstoffbrückennetzwerk in unterschiedlichen superkritischen Zuständen annimmt und simulierten die zugehörigen Terahertz-Spektren. Das kann in Zukunft ...

mehr

Neuer Zugang zu kooperativen Effekten in optischen Spektren oligonuklearer Übergangsmetallkomplexe

14.01.2016

In der Chemie sind kooperative Effekte zwar allgegenwärtig, aber bisher kaum quantitativ zu erfassen. Hier ist Karlsruher Chemikern im von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereich/Transregio 3MET zwischen der TU Kaiserslautern und dem Karlsruher Institut für ...

mehr

image description
Was Details in Röntgen-Spektren alles verraten

16.10.2014

Eine Studie aus dem HZB zeigt im neuen Journal "Structural Dynamics", wie sich mit RIXS–Spektroskopie die Dynamik der elektronischen und molekularen Struktur in komplexen Flüssigkeiten und Materialien untersuchen lässt und wirft neues Licht auf ein bislang unverstandenes Phänomen. Wer sich dafür ...

mehr

image description
Der verbotenen Seite von Molekülen auf der Spur

23.09.2014

Forschern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, das «verbotene» Infrarot-Spektrum eines geladenen Moleküls zu beobachten. Solche extrem schwache Spektren eröffnen neue Wege für die hochpräzise Vermessung molekularer Eigenschaften, für die Entwicklung molekularer Uhren und für die ...

mehr

image description
Photonen-Rückstöße liefern neue Einblicke in die Materie

QUEST-Forscher zeigen: Neue Methode der Präzisions-Spektroskopie ermöglicht bisher nicht gekannte Genauigkeit

03.02.2014

Die Quantenlogik-Spektroskopie, eng verbunden mit dem Namen des Physik-Nobelpreisträgers von 2012, David J. Wineland, ist entscheidend erweitert worden: Photonen-Rückstoß-Spektroskopie (PRS) heißt die neue Methode. Welch Potenzial darin steckt, hat die Forschergruppe um Piet Schmidt vom ...

mehr

Seite 1 von 5
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.