Unnötige und ungeplante Ausfallzeiten vermeiden, Helium sparen und Produktivität maximieren

Die Top-3-Vorteile
1

VPI NeverVent Technologie ermöglicht Austausch von Quellen und Säulen ohne Unterbrechung des Vakuums

2

Neue He-Saver Technologie: Mit einer Helium-Flasche bis zu 3,5 Jahre auskommen statt nur 5 Monate

3

XLXR-Detektor: Eine Kalibrierkurve anstelle von multiplen und gleichzeitiger Gewinn von Empfindlichk

Entdecken Sie die Selektivität und Genauigkeit der Massenspektren mit einem ISQ 7610 GC-MS

Das Thermo Scientific ISQ 7610 GC-MS-System ist ideal für Labore mit hohem Durchsatz, die Produktivität und hohe Leistung von einem einzigen Quadrupol GC-MS System erwarten. Es kann für viele Anwendungen eingesetzt werden, von Lebensmittel-, Umwelt-, Pharma- und Petrochemie- bis hin zu forensischen Toxikologietests.

Wie wird das erreicht? Neue Detektortechnologie trägt mit goldgesputterten Verbindungen zur Verbesserung des S/N-Verhältnisses bei und garantiert einen breiten linearen Bereich von acht Größenordnungen.

Mit der NeverVent-Technologie und dem Vacuum-Probe-Interlock (VPI) sparen Sie Zeit, da Säulen und Ionenquellen ohne Belüftung des Systems ausgetauscht werden können.

Die Advanced EI-Quelle erreicht durch die fortschrittliche Fokussierung des Ionenstrahls eine hervorragende Empfindlichkeit. Bessere Empfindlichkeit bedeutet, dass weniger Probe notwendig ist und damit weniger Matrix im GC-MS haben.

Der Edelstahl-Quadrupol mit Vorfiltern, die an der Ionenquelle befestigt sind, lässt sich leicht durch das VPI reinigen. Neutrale Substanzen kontaminieren den Quadrupol nicht mehr.

Anwendungen
Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Thermo Fisher Scientific