In- und on-line-Partikelgrößenverteilungsanalyse in hochkonzentrierten Suspensionen und Emulsionen

Die Top-3-Vorteile
1

Echtzeitmessung im Prozessumfeld | einfache Installation | wartungsarmer Betrieb

2

Messen ohne Verdünnung | optimale Verwendung bei optisch dichten Flüssigkeiten

3

Einsatz in Prozess, Labor sowie Produkt- und Verfahrensentwicklung | Mahlung, Kristallisation

Zerstörungsfreies Messen mit Ultraschallextinktion von < 0,1 µm bis 3.000 µm in Echtzeit

Die Ultraschallextinktion bietet herausragende Fähigkeiten für die in-line- und on-line-Partikelgrößenanalyse von Suspensionen und Emulsionen in einem Bereich von unter 0,1 µm bis 3.000 µm. In nassen Prozessstufen mit hoch konzentrierten Medien bei Feststoffgehalten zwischen 5 und 50 Vol-% ist OPUS in seinem Element. Die Vermessung von Dispersionen erfolgt dabei in ihrem originären Zustand – ohne Verdünnung. Selbst pastöse Systeme mit bis zu 70 Vol-% werden ohne weiteren Präparationsaufwand analysiert.

Durch die Verwendung von Schallwellen an Stelle von Lichtwellen, können Analysen unabhängig von der Transparenz einer Suspension oder Emulsion auch in völlig opaken Stoffsystemen – wie z.B. Wassertropfen in Rohöl, Erzsuspensionen oder Kohlepartikeln in Pech – durchgeführt werden. Auch Farben, Zuckerpasten oder Pharmasuspensionen gehören zum Standardanwendungsfeld. Die Ultraschallextinktion erlaubt konstruktiv robust ausgeführte Sonden, die einem weiten Temperaturbereich, hohen Drücken, aggressiven Medien und abrasiven Materialien widerstehen.

Anwendungen
Themen
Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Sympatec