Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Spektren

Produkte Spektren

Spektren und mehr für Ihr analytisches Labor!

Hier finden Sie die weltweit größte Auswahl an ATR-FTIR und Raman Spektrendatenbanken sowie Zubehör für die Spektroskopie und Mikroskopie mehr

News Spektren

  • Mit Künstlicher Intelligenz die „Fingerabdrücke“ von Molekülen errechnen

    Mit konventionellen Methoden ist es extrem aufwändig, den spektralen Fingerabdruck von größeren Molekülen zu berechnen. Dies ist aber eine Voraussetzung, um experimentell gewonnene Messdaten korrekt zu interpretieren. Nun hat ein Team am HZB mit selbstlernenden Graphischen Neuronalen Netzen sehr gut mehr

  • Forscher entwickeln Verfahren zur Interpretation von Röntgenemissionsspektren von flüssigem Wasser

    Wasser ist ein reichlich vorhandener und wesentlicher Stoff, der überall auf der Erde vorkommt. Doch trotz seiner Vertrautheit und einfachen Struktur weist Wasser viele ungewöhnliche physikalische Eigenschaften auf. Seit mehr als einem Jahrhundert beschäftigen sich Wissenschaftler mit der Untersuchu mehr

  • Kontrolle aus dem Nichts

    Bestimmte optische Eigenschaften von Metallatomen lassen sich mit Hilfe virtueller Photonen steuern. Das hat ein DESY-Forscherteam mit der hochbrillanten Strahlung von DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III jetzt erstmals gezeigt. Im Fachblatt „Physical Review Letters“ berichten sie, wie sich die Röntge mehr

Alle News zu Spektren

Fachpublikationen Spektren

  • Estragol aus Estragon

    Zusammenfassung Estragol ist ein in vielen Pflanzen aus L‐Phenylalanin gebildetes Phenylpropanoid. Es kommt auch im ätherischen Öl des Französischen Estragons vor, aus dem es destillativ abgetrennt wurde. Estragon zählt neben Schnittlauch, Petersilie und Kerbel zu den vier Fines Herbes der franz mehr

  • Frontispiz: The Surface of Ice Is Like Supercooled Liquid Water

    Struktur von Eis In der Zuschrift auf S. 15746 untersuchen H. J. Bakker und W. J. Smit Eisoberflächen durch Summenfrequenzspektroskopie. Die Spektren enthalten eine Komponente, die von derjenigen von unterkühltem flüssigem Wasser nicht unterscheidbar ist. mehr

  • Vollautomatisierte quantenchemische Berechnung von Spin‐Spin‐ gekoppelten magnetischen Kernspinresonanzspektren

    Abstract Eine allgemein anwendbare, quantenchemische Kompositmethode zur Berechnung von Spin‐Spin‐gekoppelten 1H‐NMR‐Spektren flexibler Moleküle in Lösung wird vorgestellt. Sie besteht aus vier Stufen: der Generierung des Konformer/Rotamer‐Ensembles (CRE) unter Verwendung der schnellen Tight‐Bin mehr

Alle Fachpublikationen zu Spektren

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.