Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Synthesen effizienter entwickeln: Wie Sie mit Laborautomation Zeit und Kosten sparen

So bestimmen Sie mit parallellaufenden Experimenten die metastabile Zone für einen erfolgreichen Scale-up

SYSTAG, System Technik AG

Robuste Verfahren und Reproduzierbarkeit sind in der Verfahrensentwicklung ein entscheidender Faktor für einen erfolgreichen Scale-up. Dies gilt insbesondere für Custom Manufacturer und API-Hersteller.

In diesem Whitepaper lernen Sie, wie Sie durch parallele Prozessentwicklung mit vollautomatisierten Laborreaktoren die Effizienz und Qualität Ihrer Syntheseentwicklung maximieren.

Die Vorteile von Laborautomation bei der Bestimmung der metastabilen Zone

Ein unter Ressourcendruck durchgeführter Scale-up-Prozess kann in der Produktion zu unerwarteten Problemen mit teuren Stillstandzeiten oder aufwendigen Scale-down-Maßnahmen führen. Bei Kristallisationsreaktionen z. B. besteht das Risiko spontaner Kristallisation verbunden mit einhergehendem Ausbeuteverlust. Hier schaffen Kenntnisse über die metastabile Zone (MSZ) Abhilfe.

Dieses Whitepaper zeigt Ihnen anhand der Bestimmung der MSZ eines Produkt-Lösemittelgemisches, wie Sie Synthesen effizienter denn je entwickeln, dabei die Qualität Ihrer Prozesse verbessern und Zeit und Kosten einsparen.

In diesem Whitepaper lernen Sie, wie
• Ihnen Laborreaktoren zeitraubende Routinearbeiten wie Dosieren / Temperieren abnehmen
• Sie durch automatisierte On-Line-Analytik Löslichkeit und Kristallisationspunkt bestimmen
• Sie komplexe Zusammenhänge zwischen Temperatur, Konzentration und Trübung bereits früh erkennen
• Sie Ihre Versuche ganz automatisch und lückenlos dokumentieren

Laden Sie das Whitepaper jetzt kostenlos herunter.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über SYSTAG
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.