Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Capronsäure



Strukturformel
Allgemeines
Name Capronsäure
Andere Namen
  • Hexansäure
  • Pentancarbonsäure
Summenformel C6H12O2
CAS-Nummer 142-62-1
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 116,1 g·mol–1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,93 g/cm3
Schmelzpunkt -4 °C
Siedepunkt 205 °C
Dampfdruck

24 Pa (20 °C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 34 [1]
S: 26-36/37/39-45 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Capronsäure (n-Hexansäure), C5H11-COOH, ist eine gesättigte Fett- bzw. Carbonsäure, die sich vom n-Hexan ableitet. Sie ist eine bei Zimmertemperatur farblose, ölige, übelriechende Flüssigkeit. Ihr häufigstes Vorkommen ist als Fettsäure zu 2-3 Prozent in der Milch. Capronsäure dient, wie viele andere Carbonsäuren, zur Synthese von Fruchtaromen durch Veresterung. Ihre Salze und Ester heißen Capronate bzw. Hexanoate.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der Name leitet sich vom Lateinischen capra für Ziege ab, da diese im Geruch an Capronsäure erinnern. In der Nomenklatur der Fettsäuren hat sie die Bezeichnung 6:0.

Quellen

  1. a b c de.chemdat.info
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Capronsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.