Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Maltose



Strukturformel
Allgemeines
Name Maltose
Andere Namen
  • Malzzucker
  • Finetose
  • Finetose F
  • Malt sugar
  • Maltobiose
  • Maltodiose
  • Sunmalt
  • Sunmalt S
Summenformel C12H22O11
CAS-Nummer 69-79-4
Kurzbeschreibung Kristalline, weiße Substanz mit süßlichem Geschmack
Eigenschaften
Molare Masse 342,30 g·mol–1
Aggregatzustand Fest
Dichte 1,54 g/cm3
Schmelzpunkt 102–103 °C
Dampfdruck

1,1 · 10-14 Pa (25°C)

Löslichkeit

Wasserlöslich

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
keine Gefahrensymbole
R- und S-Sätze R: keine R-Sätze
S: keine S-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Maltose ist die lateinische Fachbezeichnung für den Malzzucker, einem Abbauprodukt der Stärke. Es handelt sich um einen weißen, kristallinen Zweifachzucker (Disaccharid) mit der Summenformel C12H22O11. Es löst sich gut in Wasser und besitzt einen süßlichen Geschmack.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Chemische Bezeichnung für Maltose lautet α-D-Glucopyranosyl-(1→4)-α-D-Glucopyranose, d. h. zwei α-D-Glucose-Moleküle sind über eine glykosidische und eine alkoholische OH-Gruppe unter H2O-Abspaltung acetalartig miteinander verknüpft (1,4-α-glykosidische Bindung). Bei der Isomaltose erfolgt die Verknüpfung der beiden Glucose-Moleküle dagegen zwischen dem C1- und dem C6-Atom. Sowohl Maltose als auch Isomaltose haben aufgrund der freien OH-Gruppe am C1-Atom reduzierende Wirkung und können somit mit Hilfe der Fehling-Probe oder der Tollensprobe (Silberspiegelprobe) nachgewiesen werden. Maltose kommt u. a. in Gerstenkeimen und in Kartoffelkeimen vor.

Siehe auch

Zucker

Quellen

http://chem.sis.nlm.nih.gov/chemidplus/

     
    Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Maltose aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
    Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.