Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Toxikologie

Firmen Toxikologie

CONFARMA AG, Schweiz

Confarma ist Teil von der Solvias Group. Solvias ist ein unabhängiges Unternehmen mit Sitz in Kaiseraugst/Schweiz. Mit über 400 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt Solvias die Forschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe sowie die Optimierung von Produktionsprozessen in p mehr

Kataloge Toxikologie

Umwelt-Pestizid-Standards und zertifizierte Referenzmaterialien

Unsere Reihe von TraceCERT®- und PESTANAL®-Standards bietet mehr als 1300 hochreine Pestizide und deren Metaboliten für Lebensmittel-, Umwelt-, Toxikologie- und forensische Analysen mehr

News Toxikologie

  • Machen Chemikalien dick?

    Im Januar 2019 fiel der Startschuss für das EU-Forschungsprojekt EDCMET, an dem auch Wissenschaftler des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) beteiligt sind. EDCMET steht für “Metabolic effects of Endocrine Disrupting Chemicals: novel testing METhods and adverse outcome path-ways” und hat zum Z mehr

  • ECETOC Task Force liefert neue Erkenntnisse

    Eine vom Europäischen Zentrum für Ökotoxikologie und Toxikologie der Chemikalien (ECETOC) eingerichtete Task Force hat neue Erkenntnisse über wissenschaftliche Untersuchungen zur Untersuchung der Auswirkungen ungelöster Partikel in der aquatischen Umwelt gewonnen.ECETOC hat die Task Force ins Leben mehr

  • Giftschlangen-Alarm: Weltweiter Engpass bei Gegengift

    (dpa) Ein schriller Schrei, ein giftiger Taipan, und innerhalb von Minuten ringt Schlangenexperte David Williams mit Atemnot. Das Tier hat zugebissen. «Beeilt euch, Leute», beschwört er seine Kollegen noch, ehe er ins Koma fällt. Die Schlange hatte Williams, den Leiter der australischen Schlangengif mehr

Alle News zu Toxikologie

White Paper Toxikologie

Infografiken Toxikologie

Toxizität & Aphrodisie

Valentinstag, ein passender Zeitpunkt, um die Chemie der Schokolade für die neueste Grafik der Lebensmittelchemie zu untersuchen. Insbesondere konzentrieren wir uns hier auf die beiden häufig erwähnten Wirkungen des Schokoladenkonsums: die vermeintliche aphrodisierende Wirkung und die schädlichen Au mehr

Stellenanzeigen Toxikologie

  • Studienleiter (m/w/d) Environmental Fate

    Wir möchten zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Studienleiters (m/w/d) für die Prüfung von Studien im Bereich Environmental Fate neu besetzen (Vollzeit 40 Std.). ibacon GmbH ist ein unabhängiges Auftragsforschungslabor mit der Aufgabe, die weltweite chemische und pharmazeutische Industrie mehr

  • Chemielaborant / CTA (m/w/d)

    Wir möchten zwei offene Stellen in unserem Team analytische Chemie in der aquatischen Ökotoxi­kologie mit Chemielaboranten (m/w/d) oder CTA (m/w/d) besetzen. Aufgabe der zukünftigen Stellen­inhaber (m/w/d) ist die GLP-konforme experimentelle Durchführung von chemisch-analytischen Studien. Die ibacon mehr

q&more Artikel Toxikologie

  • Natürlich riskant

    Die Natur versteht es meisterhaft, giftige Stoffe herzustellen. Die von Schimmelpilzen produzierten, äußerst lebertoxischen und kanzerogenen Aflatoxine sind zurzeit in aller Munde. Dass man freiwillig auf den Genuss sichtbar verschimmelter ­Lebensmittel verzichtet, ist schon fast ein angeborener Reflex. Auch einen Fliegenpilz oder den falschen Teil eines Kugelfisches sollte man möglichst meiden. Aber in einer so satt grün und ­gesund aussehenden Gewürzpflanze wie Basilikum kann doch nun wirklich nichts Ungesundes stecken! Oder doch? mehr

Autoren Toxikologie

  • Prof. Dr. Gérard Hopfgartner

    Gérard Hopfgartner, Jg. 1960, studierte Chemie an der Universität Genf und promovierte 1991 im Bereich organischer Geochemie und Massenspektrometrie. Nach der Promotion setzte er seine Ausbildung an der Cornell Universität im Bereich der LC-MS/MS-Atmosphärendruck-Ionisation fort. 1992 trat er in die mehr

  • Prof. Dr. Gesine Witt

    Gesine Witt, Jg. 1964, studierte Chemie mit den Schwerpunkten Technische und Analytische Chemie an der Universität Greifswald; sie promovierte und habilitierte an der Universität Rostock. Entscheidende Impulse für ihre Forschung verdankt sie ihren Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin am L mehr

  • Prof. Dr. Heinfried H. Radeke

    Heinfried H. Radeke, Jg. 1955, studierte Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH; Approbation 1985) und promovierte mit der wissenschaftlich besten Dissertation des Jahres 1986. Nach zwei Jahren als Assistenzarzt in der Universitätskinder­klinik Göttingen begann er 1987 an der MHH mit mehr

Alle Autoren zu Toxikologie

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.