Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

Wissenschaftspark Golm, Geiselbergstr. 69
14476 Potsdam
Deutschland
Tel.
+49331568-10
Fax
+49331568-3000

www.iap.fhg.de/

Kurzprofil

Das Fraunhofer IAP ist spezialisiert auf die gezielte Entwicklung nachhaltiger Verfahren und Materialien auf Basis nativer und synthetischer Polymere. Sie dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer, effizienter und nachhaltiger Werkstoffe, Funktionsmaterialien und Prozesshilfsmittel. Forschungsschwerpunkte: * Native Polymere * Funktionale Polymersysteme * Synthese- und Polymertechnik * Wasserbasierende Polymersysteme * Pilotanlagenzentrum Schkopau

Mehr über Fraunhofer-Institut IAP
  • News

    Programmierbare Dämmstoffe

    Neuartige Dämmstoffe aus Formgedächtnispolymeren werden von den Fraunhofer-Instituten für Angewandte Polymerforschung IAP, für Chemische Technologie ICT und für Bauphysik IBP im Rahmen des Fraunhofer Clusters of Excellence Programmable Materials CPM entwickelt und getestet. Die High-Tech-Sc ... mehr

    QR-Codes mit Formgedächtnis-Effekt

    Ein neues Verfahren zur Additiven Fertigung von QR-Codes mit Formgedächtnis-Eigenschaften wurde am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam entwickelt. Es basiert auf dem 3D-Druck von Formgedächtnis-Polymeren. Die QR-Codes wurden am Fraunhofer-Institut für Techno- ... mehr

    Synthesekautschuk übertrifft Naturkautschuk

    Natürlicher Kautschuk aus Kautschukbäumen ist ein begrenzter Rohstoff. Synthetisch hergestellter Kautschuk reicht bisher im Abriebverhalten jedoch nicht an das natürliche Produkt heran und eignet sich daher nicht für LKW-Reifen. Ein neuartiger Synthesekautschuk erzeugt nun erstmals 30 bis 5 ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.