Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Flavine



 

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Flavine ist der Trivialname für eine Gruppe natürlicher gelber (lat.: flavus) Farbstoffe, denen das Ringsystem des Isoalloxazin zu Grunde liegt.

Eine wichtige Substanz dieser Gruppe ist das zum Vitamin-B-Komplex gehörende Riboflavin (auch: Lactoflavin, Vitamin B2), das als Bestandteil (prosthetische Gruppe) von Wasserstoff-übertragenden Enzymen, den sogenannten Flavoproteinen, im Stoffwechsel der Zelle für die Atmungskette eine große Bedeutung hat.

Flavine sind wasserlöslich.

Paul Karrer erhielt 1937 den Nobelpreis für Chemie für seine grundlegenden Arbeiten zur Stoffgruppe der Flavine.

Wichtige Flavine

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flavine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.