Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Knallsäure



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Knallsäure
Andere Namen

Formonitriloxid, Fulminsäure, Nitroacetonitril, Nitrocyanmethan

Summenformel HCNO
CAS-Nummer
Kurzbeschreibung farbloses, giftiges, leicht zersetzliches Gas
Eigenschaften
Molare Masse 43,03 g·mol–1
Aggregatzustand gasförmig
Siedepunkt –10 °C
pKs-Wert

~ 5

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Freie Knallsäure ist ein giftiges, zersetzliches Gas mit der Halbstrukturformel HCNO. Es ist eine Cyansauerstoffsäure, chemisch betrachtet also ein Oxid der Blausäure.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Knallsäure wurde 1824 von Justus von Liebig entdeckt und als H2C2N2O2 postuliert. Die isomere Cyansäure wurde ein Jahr danach von Friedrich Wöhler gefunden. Die Struktur wurde erst 1960 von Roland Scholl ermittelt und widersprach der von Kekule postulierten Form O2NCH2CN, des Nitroacetonitrils.

Darstellung

Knallsäure kann durch Behandlung der wässrigen Lösung von Natriumfulminat unter Eiskühlung mit verdünnter Schwefelsäure hergestellt werden.

Eigenschaften

Die farblose, giftige Knallsäure ist nur bei niedrigen Temperaturen stabil und polymerisiert leicht zu Diisocyansäure. Knallsäure ist isomer zur Cyansäure (HOCN) und zur Isoknallsäure (HONC). Die Salze der Knallsäure werden Fulminate genannt.

Verwendung

Für die freie Säure ist keine industrielle Verwendung bekannt. Fulminate wie das Quecksilberfulminat (Knallquecksilber) und Silberfulminat (Knallsilber) finden durch ihre hohe Explosivität als Initialzünder für andere Explosivstoffe Verwendung.

Wiki/Weblinks

  • Fulminate
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Knallsäure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.