Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Lechatelierit



Lechatelierit ist ein natürliches Kieselglas (amorphes Siliziumdioxid), das in der Natur durch das Aufschmelzen von Quarzsand bei Temperaturen von über 1.700 °C entsteht.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Durch Blitzschlag in Sand entstandener Lechatelierit wird als Fulgurit bezeichnet. Darüber hinaus kann Lechatelierit in Tektiten und Impaktgläsern vorkommen, die beim Impakt eines großen Meteoriten gebildet werden.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lechatelierit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.