Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Molarität



Unter der Molarität (veralteter Begriff) oder Stoffmengenkonzentration (Formelzeichen: c) versteht man den Quotienten aus der Stoffmenge (n) eines gelösten Stoffes X und dem Volumen (V) der Lösung. Sie kann in der Einheit Mol pro Liter angegeben werden:

c_X = \frac {n_X}{V} \qquad [c_X] = 1 \frac{\rm mol}{\rm l}

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Bei Kenntnis der molaren Masse kann aus der Stoffmengenkonzentration die Massenkonzentration errechnet werden, mit Hilfe der Avogadro-Konstante kann aus der Stoffmengenkonzentration die Teilchenzahlkonzentration ermittelt werden.

Früher wurde das Symbol "M" für die Maßeinheit mol/L verwendet und auch zusammen mit SI-Vorsätzen benutzt; diese Schreibweise ist jedoch nicht mit dem Internationalen Einheitensystem (SI) verträglich.

Die Molarität (Stoffmengenkonzentrationen) darf nicht mit der Molalität verwechselt werden!

Im angelsächsischen Schrifttum ist mit „concentration“ stets die Stoffmengenkonzentration gemeint.

Schreibweise mit Adjektiv

Mit einer 2,5-molaren (veraltete Darstellungsweise auch: 2,5 M) wässrigen Schwefelsäure ist eine solche gemeint, die 2,5 Mol Schwefelsäure-Moleküle in 1 Liter Lösung einer bestimmten Temperatur enthält; hierbei ist die übliche Einheit mol/l zugrunde gelegt;

Rechenbeispiele

In einer 0,8-molaren (0,8 M) Schwefelsäurelösung (molare Masse von Schwefelsäure: 98,08 g/mol) sind pro Liter Lösung 0,8 mol H2SO4 enthalten. Die entsprechende Masse an H2SO4 für ein Volumen V = 3 Liter einer solchen Schwefelsäure beträgt:

m_{H_2 SO_4} = c_{H_2 SO_4} \cdot M_{H_2 SO_4} \cdot V = 0{,}8 \, \frac{\mbox{mol}}{\mbox{l}} \cdot 98{,}08 \, \frac{\mbox{g}}{\mbox{mol}} \cdot 3{,}0 \, {\mbox{l}} = 235{,}392 \, {\mbox{g}}

Die Teilchenzahl N einer 3-millimolaren (3 mM) Lösung von Rohrzucker in Wasser bei einem Lösungsvolumen V = 2 Kubikzentimeter, wobei NA (Avogadro-Konstante) die Anzahl der Teilchen pro Mol angibt, beträgt:

N_{C_{12} H_{22} O_{11}} = c_{C_{12} H_{22} O_{11}} \cdot V \cdot N_A = 0{,}003 \, \mathrm{\frac{mol}{dm^3}} \cdot 0{,}002 \, \mathrm{dm^3} \cdot 6{,}022 \cdot 10^{23} \, \mathrm{mol^{-1}} = 3{,}6132  \cdot \mathrm{10^{18}}

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Molarität aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.