Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Robert Langer



Robert Samuel Langer junior (* 29. August 1948 in Albany, New York) ist ein US-amerikanischer Chemieingenieur.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Robert Samuel Langer jr. wurde als Sohn von Robert Samuel sr. und Mary Langer, geb. Swartz, geboren. Er studierte Chemieingenieurwesen, machte 1970 seinen Bachelor an der Cornell University und promovierte 1974 bei Clark K. Colton am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Nach seiner Postdoktorandenzeit 1974 bis 1977 bei Judah Folkman in der Krebsabteilung des Kinderkrankenhauses Boston war er 1978 bis 1981 Assistenzprofessor, 1981 bis 1985 außerplanmäßiger Professor, 1985 bis 1989 Professor und 1989 bis 2004 Kenneth-J.-Germeshausen-Professor für Chemieingenieurwesen und Medizintechnik am MIT. Seit 2005 ist er dort Institutsprofessor.

Langers Forschung ist auf dem Gebiet zwischen Biotechnologie und Materialwissenschaften angesiedelt. Sein Hauptaugenmerk richtet sich auf die Entwicklung von Polymeren, die eine kontrollierte Abgabe der in ihnen eingebetteten Medikamenten über längere Zeiträume gestatten.[1] Durch Senkung der verabreichten Dosen können so Nebenwirkungen verringert werden. Er untersucht auch Anwendungen wie die Abgabe von Insulin, Stoffen zur Krebsbekämpfung, Wachstumsfaktoren und Impfstoffen. Außerdem entwickelt er Systeme, deren Abgaberaten magnetisch, enzymatisch oder per Ultraschall gezielt verändert werden können, und verfolgt neue Ansätze, physiologische Barrieren wie die Blut-Hirn-Schranke, die Darmwand, die Blut-Luft-Schranke oder die Haut zu überwinden. Ein weiteres Arbeitsgebiet Langers ist die Gewebezüchtung.

Langer heiratete am 31. Juli 1988 Laura Feigenbaum mit der er drei Kinder hat: Michael David, Susan Katherine und Samuel Alexander. Seine Hobbys sind Zauberei und Jogging.

Veröffentlichungen

Neben mehr als 950 wissenschaftlichen Artikeln und mehr als 600 erteilten oder beantragten Patenten weltweit verfasste Langer folgende Bücher:

  • Enzymatic regeneration of ATP. Dissertation, Massachusetts Institute of Technology, Department of Chemical Engineering, 1974.
  • mit William Hrusheysky und Felix Theeuwes: Temporal Control of Drug Delivery. New York Academy of Sciences, New York 1991, ISBN 089766633X, ISBN 0897666348

Preise

  • 1986 Food, Pharmaceutical & Bioengineering Division Award (American Institute of Chemical Engineers)
  • 1989 Founders Award (Controlled Release Society)
  • 1989 Creative Polymer Award (American Chemical Society)
  • 1990 Professional Progress Award (American Institute of Chemical Engineers)
  • 1990 Clemson Award (Society Biomaterials)
  • 1990 und 1992 Outstanding Pharmaceutical Paper Award (Controlled Release Society)
  • 1991 Charles M. Stine Materials Science and Engineering Award (American Institute of Chemical Engineers)
  • 1991 Organon-Teknika Award (International Society Artificial Internal Organs)
  • 1992 Applied Polymer Science Award (American Chemical Society)
  • 1992 Pearlman Memorial Lecture award (American Chemical Society)
  • 1992 American Chemical Society Award for Applied Polymer Science, Phillips Award
  • 1992 Wiley Medal (Food and Drug Administration)
  • 1993 Distinguished Pharmaceutical Scientist Award (American Association of Pharmaceutical Scientists)
  • 1995 John W. Hyatt Service to Mankind Award (Society of Plastics Engineers)
  • 1995, 1996 und 1999 Ebert Prize (American Pharmaceutical Association)
  • 1996 William Walker Award (American Institute of Chemical Engineers)
  • 1996 Research Award (American Diabetes Association)
  • 1996 Gairdner Foundation International Award
  • 1997 Wiley Medal (FDA)
  • 1997 Killian Award (MIT)
  • 1998 Lemelson-MIT Prize for Invention and Innovation
  • 1998 Nagai Foundation International Award
  • 1999 Polymer Chemistry Award (American Chemical Society)
  • 2000 Millerial Pharm. Award (Controlled Release Society)
  • 2000 Glaxo Wellcome Award (Controlled Release Society)
  • 2000 Wallace Carothers Award (American Chemical Society, Delaware Section)
  • 2002 Charles-Stark-Draper-Preis (National Academy of Engineering)
  • 2002 Dickson Prize for Science
  • 2003 Heinz Award for Technology, Economy and Employment
  • 2003 Harvey Prize in Science and Technology and Human Health
  • 2003 John Fritz Award (American Association of Engineering Societies)
  • 2004 Charles F. Kettering Prize for Cancer Research (General Motors Cancer Research Foundation)
  • 2005 Albany Medical Center Prize in Medicine and Biomedical Research
  • 2005 Dan David Prize in Materials Science
  • 2006 National Medal of Science
  • 2006 Aufnahme in die National Inventors Hall of Fame
  • Ehrendoktorwürden: 1996 ETH Zürich, 1997 Technion, Université catholique de Louvain, Hebräische Universität Jerusalem, Universität Liverpool, 2005 Universität Uppsala, 2005 Pennsylvania State University, 2005 Universität Nottingham, 2006 Albany Medical College der Pennsylvania State University, 2006 Northwestern University, Yale University.

Mitgliedschaften

  • American Institute for Medical and Biological Engineering
  • American Association of Pharmaceutical Scientists
  • Society Biomaterials
  • American Institute of Chemical Engineers
  • Controlled Release Society
  • American Society Artificial Internal Organs
  • Biomedical Engineering Society
  • International Society Artificial Internal Organs
  • American Chemical Society
  • American Academy of Arts and Sciences
  • 1989 Institute of Medicine
  • 1992 National Academy of Engineering
  • 1992 National Academy of Sciences

Literatur

  • Who's Who in America. 2007, S. 2580, ISBN 0-8379-7006-7

Einzelnachweise

  1. Zum Beispiel Systems for the Controlled Release of Macromolecules. Patentnummer 4391797 und High molecular weight polyanhydride and preparation thereof. Patentnummer 4757128
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Robert_Langer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.