Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Schubert-Plot



 

Der Schubert-Plot ist ein grafisches Schema zur Darstellung von Wechselwirkungsparametern in Copolymermischungen (berechnet nach ten Brinke[1]).

Beispiel: Homopolymer / Statistisches Copolymer

Die Homopolymere bestehend aus den Monomeren A, B und C werden als Dreieck angeordnet, wobei die Abstände den Quadratwurzeln der entsprechenden Wechselwirkungsparameter entsprechen. Die Position des Copolymers ist auf der Verbindungslinie zwischen A und B durch den Anteil x der B-Komponente im Copolymer gegeben. Der Abstand s zwischen C und dem Copolymer entspricht dann der Quadratwurzel des Wechselwirkungsparameters für die Homopolymer-Copolymer-Mischung. Die Höhe h des Dreiecks gibt einen entsprechenden möglichen Minimumwert für diesen Wechselwirkungsparameter an.

Quellen

  1. G. ten Brinke, F. E. Karasz, W. J. Mac Knight: Macromolecules, 16, 1827 (1983)

Literatur

  • D. W. Schubert: Polymer Bulletin, 41, 737 (1998)
  • D. W. Schubert: Vorlesungsskript „Polymer and Interface Physics – from Theory to Application“
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schubert-Plot aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.