Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Sekundärer Standard



Unter einem sekundären Standard versteht man eine Substanz, die zwar selbst keine Urtitersubstanz (primärer Standard) ist, aber einen sehr hohen Reinheitsgrad aufweist und, gegen eine Urtitersubstanz eingestellt, zur Einstellung von Maßlösungen geeignet ist. Dabei muss der sekundäre Standard nicht die strengen Anforderungen erfüllen, die an Urtitersubstanzen gestellt werden. Aufgrund der geringeren Beständigkeit bedarf es aber immer wieder einer neuen Einstellung des sekundären Standards.

Beispiele für sekundäre Standards:

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sekundärer_Standard aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.