Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Silber(I)-oxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Silber(I)-oxid
Summenformel Ag2O
CAS-Nummer 20667-12-3
Kurzbeschreibung Schweres, braun-schwarzes, samtartiges Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 231,74 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Dichte 7,14 g·cm−3
Schmelzpunkt 280° C unter Zersetzung
Löslichkeit

sehr schlecht in Wasser (1,6 mg/L bei 20 °C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 41-44-8
S: (1/2-)26-39
MAK

0,01 mg·m−3

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Silber(I)-oxid (Ag2O) ist ein Reaktionsprodukt des Edelmetalls Silber mit Sauerstoff.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

4 Ag (s) + O2 (g) → 2 Ag2O (s)

Herstellung: Man gießt zu Silbernitrat-Lösung Natronlauge oder Kalilauge. Silberoxid fällt im Alkalischen als brauner Niederschlag aus: 2 Ag+ + 2 OH- → Ag2O↓ + H2O

In Umkehrung der Synthesereaktion wird Silber(I)-oxid beim Erhitzen wieder in die Elemente Silber und Sauerstoff zersetzt (Thermolyse).

2 Ag2O (s) → 4 Ag (s) + O2 (g)

An der Luft reagiert Silber(I)-oxid mit Kohlendioxid zu Silbercarbonat:

Ag2O + CO2 → Ag2CO3


Anwendung

Silber(I)-oxid ist in Wärmeleitpaste zur Weiterleitung der Prozessorwärme an den Kühlkörpern im Computer enthalten, da es eine hohe Wärmeleitfähigkeit besitzt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Silber(I)-oxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.