Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Silberazid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Silberazid
Andere Namen

Knallsilber

Summenformel AgN3
CAS-Nummer 13863-88-2
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 149,89 g·mol−1
Aggregatzustand fest
Löslichkeit

schwer löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R:
S:
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Silberazid ist das Silbersalz der Stickstoffwasserstoffsäure. Es ist ein hochexplosiver Stoff, der als Initialsprengstoff zur Zündung von Sprengstoffladungen verwendet wird. Es wird auch als Knallsilber bezeichnet. Die Bezeichnung Knallsilber ist aber auch für Silberfulminat üblich!

Herstellung

Silberazid lässt sich durch die Reaktion von Natriumazid mit Silbernitrat herstellen:

\mathrm{NaN_3 + AgNO_3 \longrightarrow AgN_3 + NaNO_3}

Besondere Sicherheitshinweise zum Umgang mit Silberazid

  • Einige (Zwischen-)Produkte der Reaktion und die Stoffe selbst sind nicht unbedingt gesund und bergen einige Gefahren, also Warnhinweise beachten.
  • Berührung mit der Haut vermeiden, ggf. Handschuhe tragen
  • Es darf nur mit sehr kleinen Mengen gearbeitet werden (<1g), da es sonst unter das Sprengstoffgesetz fällt; in manchen Bundesländern ist das Experimentieren mit diesem Stoff ganz verboten (vorher informieren!)
  • Beim Versuch sollten generell Schutzbrillen getragen werden
  • Silberazid ist hoch explosiv! Deshalb immer sicher aufbewahren und unbedingt Warnhinweise anbringen(Keine Glasflaschen verwenden! Wenn es doch unbeabsichtigt zur Detonation kommen sollte, könnten die Glassplitter zu gefährlichen Geschossen werden.)
  • Der Untergrund für die Zündung des Sprengstoffs (Abstand wahren, nie direkt zünden!) sollte eben und feuerfest sein. Wenn man das Silberazid zünden möchte, empfiehlt es sich, den Sprengstoff im Filterpapier zu zünden. So kann man gefahrlos eine Ecke des Papiers anzünden und warten, bis die Flamme sich dem Zentrum des Papiers mit dem Silberazid nähert und braucht nicht extra chemische Zündhilfen verwenden.
  • Vor der Zündung sollten die Fenster geöffnet werden, um die Wirkung der Druckwelle auf den Körper etwas zu minimieren.
  • Es empfiehlt sich, die Ohren zu schützen, da die Explosion sehr laut werden kann.
  • Vorsicht! Es kann zu einer ggf. starken Druckwelle kommen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Silberazid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.