11.06.2020 - Pfeiffer Vacuum GmbH

Pfeiffer Vacuum verkleinert Vorstand

Neue Chefin ab Januar 2021

(dpa) Der Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum verkleinert seinen Vorstand. Ab dem 1. Januar 2021 soll es nur noch einen Unternehmenschef und einen Vorstand für das operative Geschäft geben, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Mittwoch im hessischen Aßlar mit. Bislang gehört dem Führungsgremium noch der Finanzvorstand an. Unterstützt werden soll der Vorstand zukünftig durch ein neues Team, dem neben den Vorstandsmitgliedern vor allem der Finanz-, Verkaufs- und Technologiechef angehören sollen.

Pfeiffer bekommt ab dem nächsten Jahr wie geplant eine Chefin. Der Aufsichtsrat habe Britta Giesen zum 1. Oktober 2020 als neues Vorstandsmitglied bestellt. Sie werde den Vorsitz mit dem planmäßigen Ausscheiden des derzeitigen Vorstandsvorsitzenden Eric Taberlet in dessen Ruhestand zum 1. Januar 2021 übernehmen. Finanzchefin Nathalie Benedikt werde zum Ende des Jahres aus dem Unternehmen ausscheiden.

Pfeiffer Vacuum gehörte seit November 2018 zu gut der Hälfte dem Pumpenhersteller und Familienkonzern Busch, bis Ende 2019 schraubte Busch den Anteil auf etwas mehr als 60 Prozent hoch.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Pfeiffer Vacuum