Thermische Analyse von Pharmazeutika

Effekte und Eigenschaften von Arzneistoffträgern und Arzneimittelwirkstoffen (API), die mit Hilfe von thermischen Analyseverfahren untersucht werden können.










Inhaltsverzeichnis
Vorwort
1. Anwendungsmöglichkeiten für die thermische Analyse von Pharmazeutika
2. Anwendungen und ihre thermischen Analyseverfahren
3. Beispiele
3.1. Polymorphie – Sulfapyridine
3.2. Stabilität – Acetylsalicylsäure
3.3. Charakterisierung/Identifizierung – Vanillin
3.4. Charakterisierung/Identifizierung – Polyethylenglykol (PEG)
3.5. Reinheit – Phenacetin und PABA
4. Messfehler und -unsicherheiten
5. Methodenentwicklung
6. Kalibrierung und Justierung von Instrumenten
7. Hervorragende Tiegel, Zubehör und Referenzmaterialien
8. Weitere Informationen

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • thermische Analyse
  • Pharmazeutika
  • Wirkstoffanalyse
  • thermogravimetrisch…
  • Differential-Scanni…
Mehr über Mettler-Toledo