Reduzierung von Fehlern bei Leitfähigkeitsmessungen

Mettler-Toledo GmbH

Die Leitfähigkeitsmessung mithilfe elektrochemischer Zellen ist eine einfache und kosteneffiziente Methode, mit der sich die Konzentration an gelösten Substanzen in Proben unterschiedlichster Art bestimmen lässt. Ein besseres Verständnis der theoretischen Grundlagen der Leitfähigkeit und einige nützliche Tipps zur optimalen Messtechnik tragen dazu bei, potenzielle Fehler bei der Leitfähigkeitsmessung drastisch zu reduzieren und die Messgenauigkeit spürbar zu erhöhen.

Dieses Whitepaper behandelt folgende Themen:

  • Verständliche und nützliche Beschreibungen der Verfahren zur Leitfähigkeitsmessung im Labor
  • Leitfaden zur Auswahl des richtigen Leitfähigkeitssensors
  • Fehlerquellen bei der Leitfähigkeitsmessung
  • Die Auswirkungen der Temperatur auf Leitfähigkeitsmessungen
  • Methoden zur Temperaturkorrektur bei Leitfähigkeitsmessungen

Jetzt White Paper herunterladen

Reduzierung von Fehlern bei Leitfähigkeitsmessungen

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Sensortechnik

Die Sensortechnik hat die chemische Industrie revolutioniert, indem sie präzise, zeitnahe und zuverlässige Datenbereitstellung in einer Vielzahl von Prozessen ermöglicht. Vom Überwachen kritischer Parameter in Produktionslinien bis hin zur Früherkennung potenzieller Störungen oder Gefahren – Sensoren sind die stillen Wächter, die Qualität, Effizienz und Sicherheit gewährleisten.

Themenwelt anzeigen
Themenwelt Sensortechnik

Themenwelt Sensortechnik

Die Sensortechnik hat die chemische Industrie revolutioniert, indem sie präzise, zeitnahe und zuverlässige Datenbereitstellung in einer Vielzahl von Prozessen ermöglicht. Vom Überwachen kritischer Parameter in Produktionslinien bis hin zur Früherkennung potenzieller Störungen oder Gefahren – Sensoren sind die stillen Wächter, die Qualität, Effizienz und Sicherheit gewährleisten.