Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nanopartikel

Firmen Nanopartikel

Wyatt Technology Europe GmbH, Deutschland

Wyatt Technology Europe GmbH ist der führende Anbieter in der Protein-, Polymer-, Biopolymer-, und Partikelcharakterisierung mit Lichtstreuung. Die von uns angebotenen Instrumente lassen sich ideal mit verschiedenen Trennmethoden (SEC/GPC, HPLC) kombinieren. Mittels Lichtstreudetektion (statische u mehr

chemPUR Feinchemikalien und Forschungsbedarf GmbH, Deutschland

Ihr Partner für Chemie & Physik Die ChemPur Feinchemikalien und Forschungsbedarf GmbH wurde im Jahre 1988 unter dem damaligen Firmennamen Heraeus Feinchemikalien- und Forschungsbedarf GmbH als Tochterfirma der W.C. Heraeus GmbH Hanau gegründet. Seit 1996 versteht sich ChemPur als eigenständige Gmb mehr

Postnova Analytics GmbH, Deutschland

Führender Hersteller von Systemen und Dienstleistungen für die Feldflußfraktionierung und Lichtstreudetektion zur Trennung und Charakterisierung von Biopolymeren, Makromolekülen und Nanopartikeln. Chromatographiezubehör und Ersatzteile für die GPC, SEC, HPLC und CE. mehr

Alle Firmen zu Nanopartikel

Produkte Nanopartikel

Proteine und Polymere schonend trennen mit Feldfluss-Fraktionierung

Die Eclipse® AF4 ist Wyatt Technologys neueste Generation des marktführenden Trennsystems, das auf der asymmetrischen Fluss-Feldfluss-Fraktionierung beruht mehr

Partikelanalyse mittels Laserbeugung: leistungsstark und vielseitig

Enorme Leistungsfähigkeit und der breite Messbereich von 10 nm bis 5 mm – damit punktet der Partikelanalysator Horiba LA-960 von RETSCH Technology mehr

News Nanopartikel

  • Neue Generation ultradünner Feuchtigkeitssensoren

    Photonische Kristalle, die nur aus wenigen 2D-Nanofolien und Nanopartikeln oder zwei alternierenden Nanofolien-Materialien bestehen, stellen eine neue Generation ultradünner Feuchtigkeitssensoren dar. Forscher um Bettina Lotsch vom Department Chemie der LMU und dem Max-Planck-Institut für Festkörper mehr

  • Nanostrukturen steuern Wärmetransport

    Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laborunter mehr

  • Material mit vielversprechenden Eigenschaften

    Im Sonderforschungsbereich 1214 an der Universität Konstanz wurde ein Verfahren zur Synthetisierung von Europium(II)-Oxid-Nanopartikeln entwickelt – einem für die Datenspeicherung und den Datentransport wichtigen ferromagnetischen Halbleiter. Ferromagnetische Halbleiter sind im letzten Jahrzehnt in mehr

Alle News zu Nanopartikel

Videos Nanopartikel

NanoWelten: NanoZukunft

ForscherInnen sind davon überzeugt: Nanotechnologie ist die Technologie der Zukunft und eröffnet uns neue Welten. Aber werden kleinste Prozesse auch zur Lösung globaler Probleme beitragen? Werden Nanoteilchen selbstständig grössere Objekte erbauen? Schon jetzt ist klar: Nanotechnologie bietet wi ... mehr

White Paper Nanopartikel

Alle White Paper zu Nanopartikel

Infografiken Nanopartikel

Nanotechnology Day & Everyday Uses of Nanotechnology

October 9 is National Nanotechnology Day in the US, as it’s 10/9 in the American date format (and one nanometre is 10–9 metres). This month’s edition of Periodic Graphics in C&EN takes a look at a selection of the nanotechnology that’s already made its way into our everyday lives. mehr

Fachpublikationen Nanopartikel

Alle Fachpublikationen zu Nanopartikel

Autoren Nanopartikel

  • Prof. Dr. Rainer H. Müller

    Rainer H. Müller studierte und promovierte in Pharmazie in Kiel. Anschließend arbeitete er in der Nanotechnologie 5 Jahre an den Universitäten Nottingham und Paris-Süd. Seit 1992 ist er Professor für Pharmazeutische Technologie an der Freien Universität Berlin. Prof. Müller ist Miterfinder von Lipid mehr

  • Prof. Dr. Jean-Charles Arnault

    Jg. 1966, ist Forschungsdirektor bei der Kommission für Atomenergie und alternative Energien (CEA). Nach Erlangung des Dokto­r­grades in 1993 war er Assistenzprofessor an der Universität Straßburg, bis er 2007 dem Diamond Sensors Laboratory am CEA beitrat. Sein ursprüngliches Fachgebiet waren Keimbi mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.