Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nanopartikel

Firmen Nanopartikel

Fritsch GmbH, Deutschland

FRITSCH ist einer der international führenden Hersteller anwendungsorientierter Laborgeräte zur Probenvorbereitung und Partikelgrößenanalyse. Hier ein kurzer Einblick in das Geräteprogramm: - Mühlen zum Zerkleinern, Fein-mahlen, Mischen, Homogenisieren von hart-spröden, faserigen, elastischen mehr

Postnova Analytics GmbH, Deutschland

Führender Hersteller von Systemen und Dienstleistungen für die Feldflußfraktionierung und Lichtstreudetektion zur Trennung und Charakterisierung von Biopolymeren, Makromolekülen und Nanopartikeln. Chromatographiezubehör und Ersatzteile für die GPC, SEC, HPLC und CE. mehr

WITec Wissenschaftliche Instrumente und Technologie GmbH, Deutschland

Die WITec GmbH ist einer der weltweit führenden Hersteller von hochauflösenden optischen und Rastersonden-Mikroskopen. Eine modulare Produktlinie erlaubt die Kombination verschiedener Mikroskopietechniken wie Raman, SNOM oder AFM in einem Gerät und ermöglicht so die umfassende und flexible chemische mehr

Alle Firmen zu Nanopartikel

Produkte Nanopartikel

Chemisches 3D Imaging mit Raman: ultrasensitiv & schnell, 200 nm Auflösung, kombinierbar mit AFM

Mit den modularen WITec Mikroskopserien kann konfokales 3D Raman Imaging mit hochauflösender Rasterkraftmikroskopie kombiniert werden mehr

News Nanopartikel

  • Manche Fehler machen stark

    Aluminiumoxid-Schichten machen Werkzeuge widerstandsfähiger. An der TU Wien verbessert man diese Schichten mit Eisen- und Chrom-reichen Partikeln, die man ursprünglich für störend hielt. Bohr-, Fräs- und Schneidewerkzeuge in der Industrie müssen ganz besondere Eigenschaften aufweisen: Sie müssen nic mehr

  • Neues Verfahren zum Nachweis von Silbernanopartikeln in Gewässern

    Synthetische Nanopartikel werden in verschiedene Produkte, beispielsweise Kosmetika, eingearbeitet. Ob und wie viele dieser Partikel in die Umwelt gelangen, ist nicht bekannt. In einem Forschungsprojekt der TU München und des Bayerischen Umweltministeriums haben Wissenschaftler nun zum ersten Mal di mehr

  • So halten Akkus länger und laden schneller

    Materialforscher des Paul Scherrer Instituts PSI in Villigen und der ETH Zürich haben ein sehr einfaches und kostengünstiges Verfahren entwickelt, um die Leistung herkömmlicher Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu steigern. Ob Armbanduhr, Smartphone, Laptop oder Auto, für alle Anwendungsbereiche lassen s mehr

Alle News zu Nanopartikel

Videos Nanopartikel

NanoWelten: NanoZukunft

ForscherInnen sind davon überzeugt: Nanotechnologie ist die Technologie der Zukunft und eröffnet uns neue Welten. Aber werden kleinste Prozesse auch zur Lösung globaler Probleme beitragen? Werden Nanoteilchen selbstständig grössere Objekte erbauen? Schon jetzt ist klar: Nanotechnologie bietet wi ... mehr

White Paper Nanopartikel

Alle White Paper zu Nanopartikel

Veranstaltungen Nanopartikel

Seminar
08.11. – 09.11.
2016
Bad Soden, DE

XVIII. POROTEC Workshop über die Charakterisierung von feinteiligen und porösen Festkörpern

Traditionell findet alle zwei Jahre der von Prof. K.S. W. Sing und Prof. K.K. Unger initiierte Workshop über die Charakterisierung von feinteiligen und porösen Materialien statt. Der Schwerpunkt des diesjährigen XVIII. Workshops lautet „Vom Nanopartikel zum Monolith“. Anwender und Wi

Fachpublikationen Nanopartikel

Alle Fachpublikationen zu Nanopartikel

Autoren Nanopartikel

  • Prof. Dr. Rainer H. Müller

    Rainer H. Müller studierte und promovierte in Pharmazie in Kiel. Anschließend arbeitete er in der Nanotechnologie 5 Jahre an den Universitäten Nottingham und Paris-Süd. Seit 1992 ist er Professor für Pharmazeutische Technologie an der Freien Universität Berlin. Prof. Müller ist Miterfinder von Lipid mehr

  • Prof. Dr. Jean-Charles Arnault

    Jg. 1966, ist Forschungsdirektor bei der Kommission für Atomenergie und alternative Energien (CEA). Nach Erlangung des Dokto­r­grades in 1993 war er Assistenzprofessor an der Universität Straßburg, bis er 2007 dem Diamond Sensors Laboratory am CEA beitrat. Sein ursprüngliches Fachgebiet waren Keimbi mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.