Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Nanopartikel

Firmen Nanopartikel

Wyatt Technology Europe GmbH, Deutschland

Wyatt Technology Europe GmbH ist der führende Anbieter in der Protein-, Polymer-, Biopolymer-, und Partikelcharakterisierung mit Lichtstreuung. Die von uns angebotenen Instrumente lassen sich ideal mit verschiedenen Trennmethoden (SEC/GPC, HPLC) kombinieren. Mittels Lichtstreudetektion (statische u mehr

Postnova Analytics GmbH, Deutschland

Führender Hersteller von Systemen und Dienstleistungen für die Feldflußfraktionierung und Lichtstreudetektion zur Trennung und Charakterisierung von Biopolymeren, Makromolekülen und Nanopartiklen. Chromatographiezubehör und Ersatzteile für die GPC, SEC, HPLC und CE. mehr

Fritsch GmbH, Deutschland

FRITSCH ist einer der international führenden Hersteller anwendungsorientierter Laborgeräte zur Probenvorbereitung und Partikelgrößenanalyse. Hier ein kurzer Einblick in das Geräteprogramm: - Mühlen zum Zerkleinern, Fein-mahlen, Mischen, Homogenisieren von hart-spröden, faserigen, elastischen mehr

Alle Firmen zu Nanopartikel

Produkte Nanopartikel

Chemisches 3D Imaging mit Raman: ultrasensitiv & schnell, 200 nm Auflösung, kombinierbar mit AFM

Mit den modularen WITec Mikroskopserien kann konfokales 3D Raman Imaging mit hochauflösender Rasterkraftmikroskopie kombiniert werden mehr

DAS System für die Feldflussfraktionierung (AF4) von Proteinen, Polymeren und Partikeln

Die Eclipse® AF4 ist Wyatt Technologys neueste Generation des marktführenden Trennsystems, das auf der asymmetrischen Fluss-Feldfluss-Fraktionierung beruht mehr

News Nanopartikel

  • Ein neues Mikroskop für Nanoteilchen

    Materialien aus Nanopartikeln spielen heute in vielen Bereichen des täglichen Lebens eine große Rolle. Entsprechend wichtig ist es, sowohl ihre äußere Form als auch ihre optischen und elektronischen Eigenschaften genau zu kennen und zu charakterisieren. Konventionelle optische Mikroskope können dies mehr

  • Mehr Wasserstoff durch neue Nanopartikel

    Wasserstoff ist ein vielversprechendes Speichermedium für regenerativ erzeugten Strom. LMU-Forscher haben jetzt Eisen-Nickel-Oxid-Nanopartikel synthetisiert, mit deren Hilfe die Wasseroxidation bis zu zehnmal effektiver abläuft. Die Zukunft der erneuerbaren Energien hängt eng damit zusammen, wie ef mehr

  • Nanobauteile führen zu verschärften Reinraumstandards

    Die Disziplinen wachsen zusammen: Erst treffen Mechanik und Elektronik aufeinander, nun verschmelzen auch halbleiterelektronische und optische Baugruppen. Die optoelektronischen Hybride stellen noch einmal höhere Anforderungen an die Reinraumtechnik. Dafür muss in erster Linie die Luftbelastung durc mehr

Alle News zu Nanopartikel

White Paper Nanopartikel

  • Nanopartikel und Proteine messen

    Kolloidemulsionen erfordern Partikelgrößenbestimmungen in hohen Konzentrationen, im Gegensatz dazu ist für Proteine eine hohe Sensitivität zur Messung in sehr niedrigen Konzentrationen und zur Bestimmung sehr schwach streuender Proben erwünscht. Neue Technologien bieten beides. mehr

  • Charakterisierung von Nanopartikeln mit Methoden der kernmagnetischen Resonanz

    Nanoskalierte Materialien spielen in der pharmazeutischen Forschung eine wachsende Rolle. Mit maßgeschneiderten Nanokapseln können Wirkstoffe eingeschlossen, transportiert und kontrolliert freigesetzt werden. Die Charakterisierung und Untersuchung des Verhaltens von dispergierten Nanokapseln stellt daher eine zentrale Fragestellung der Forschung dar. Neue Verfahren der kernmagnetischen Resonanz ermöglichen nicht nur die Charakterisierung der Nanokapseln, sondern eröffnen auch Einblicke in Phasenumwandlungen, Austauschvorgänge oder die zeitaufgelöste Beobachtung von Abbauprozessen. mehr

  • Übernahmen, Skandale und die Wahrheit im Wein

    Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende entgegen, und das ist eine Gelegenheit einen Blick zurück zu werfen und noch einmal einige Meldungen aus der Branche Revue passieren zu lassen, ob es nun um gewichtige Übernahmen, Biotech-Skandale oder wahre Weinkenner geht. mehr

Alle White Paper zu Nanopartikel

Veranstaltungen Nanopartikel

  • Clusters & Nanostructures

    The fundamental properties of small particles, and their potential for groundbreaking applications, are among the most exciting areas of research in modern physics, chemistry, and biology. The 2015 Gordon Conference focuses on the intimate interplay between the properties of clusters over a wide siz mehr

Fachpublikationen Nanopartikel

Alle Fachpublikationen zu Nanopartikel

Webtreffer Nanopartikel

IBU-tec | products

  Suche submit Deutsch English tec nano technologies products Pulver Nano-Suspensionen Nano-Granulate Granulate services Das Produkt ist die Qualität Wir produzieren eigenentwickelte nanoskalige oder submikroskalige Pulver, Granulate oder Suspensionen von herausragender Qualität und mit am Markt ein mehr

BÜCHI Labortechnik - Führender Hersteller für Laborgeräte in der Forschung, Entwicklung, Produktion

Produkte Verdampfungssysteme Rotavapor R-210/R-215 Rotavapor R II Rotavapor R-3 Glasofen B-585 Kugelrohr Glasofen B-585 Drying Umlaufkühler B-740 Umlaufkühler B-741 EASY PACK 50 Jahre Rotationsverdampfer Vakuumsysteme Vakuumpumpe V-700 Vakuumpumpe V-710 Vakuumkontroller V-850/V-855 Vakuummodul EasyV mehr

Biozym

Produkte > Biochemikalien & Kits > Transfektion NIMT®FeOfection – Simplify Transfection Zum effektiven Einbringen von Plasmid DNA, siRNA, RNA Vektoren in eine Vielzahl von Zelllinien   NIMT ® FeOfection, Transfektions-Reagenzien basieren auf Lipid coated magnetischen Nanopartikeln, deren Oberfläche mehr

Alle Websites zu Nanopartikel

Autoren Nanopartikel

  • Prof. Dr. Rainer H. Müller

    Rainer H. Müller studierte und promovierte in Pharmazie in Kiel. Anschließend arbeitete er in der Nanotechnologie 5 Jahre an den Universitäten Nottingham und Paris-Süd. Seit 1992 ist er Professor für Pharmazeutische Technologie an der Freien Universität Berlin. Prof. Müller ist Miterfinder von Lipid mehr

  • Prof. Dr. Jean-Charles Arnault

    Jg. 1966, ist Forschungsdirektor bei der Kommission für Atomenergie und alternative Energien (CEA). Nach Erlangung des Dokto­r­grades in 1993 war er Assistenzprofessor an der Universität Straßburg, bis er 2007 dem Diamond Sensors Laboratory am CEA beitrat. Sein ursprüngliches Fachgebiet waren Keimbi mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.