Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Chemieindustrie

News Chemieindustrie

  • Blockbuster Deals sorgen 2019 für M&A-Rekordjahr in Life Sciences

    Im vergangenen Jahr ist das Transaktionsvolumen der angekündigten Fusionen und Übernahmen in den Branchen Life Sciences und Chemie auf 606 Mrd. US-Dollar gestiegen. Im Vergleich zu 2018 (380 Mrd. $) ist dies ein Plus von 60 Prozent. Dabei ging die Zahl der Transaktionen leicht zurück: von 3.894 auf mehr

  • Chemieindustrie: M&A Markt bricht um ein Drittel ein

    Unternehmen fürchten schwächelnde Konjunktur und setzen auf regionale Expansion statt auf weltweite Größe. "Chinas gedrosseltes Wachstum, eskalierende Risiken für Handelskriege und der ungelöste Brexit trüben den Appetit für Transaktionen in der Chemieindustrie. In diesem Umfeld sehen Führungskräfte mehr

  • Brexit betrifft 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland

    Rund 460.000 Arbeitsplätze in Deutschland sind direkt oder indirekt mit Exporten in das Vereinigte Königreich verbunden. Davon entfallen gut 60.000 auf Beschäftigte in der Automobilindustrie. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ( mehr

Alle News zu Chemieindustrie

White Paper Chemieindustrie

Infografiken Chemieindustrie

Natural vs. Man-Made Chemicals

The term ‘chemophobia’ has been used on social media amongst chemists with increasing regularity over the past year. Defined as ‘a fear of chemicals’, more specifically it refers to the growing tendency for the public to be suspicious and critical of the presence of any man-made (synthetic) chemical mehr

Stellenanzeigen Chemieindustrie

  • Category Procurement Purchaser Specialty Chemicals (m/w/d)

    Unsere Organisation ist international. Nicht nur unsere Produktionsstandorte und Technologiezentren sind entscheidend für unser Wachstum. Auch die Mitarbeiter in unseren unterstützenden Funktionen stellen sicher, dass wir kontinuierlich wachsen und uns weiterentwickeln: indem sie die Wirtschaft­lich mehr

  • Chemiefacharbeiter (m/w/d)

    Eine Kernkompetenz von Umicore sind metallbasierte Katalysatoren, die in zahlreichen Produkten unsere Lebensqualität erhöhen. Abgasreinigung, Krebstherapien, die Produktion von Feinchemikalien und modernster Elektronik: All das wird durch unser metallorganisches Know-how möglich. Um das Potenzial un mehr

  • EHS Manager / HSE Manager*

    Als Teil der über 70.000 Mitarbeiter starken Daikin-Gruppe produzieren wir im Industriepark Höchst mit über 100 Mitarbeitern Kälte- und Treibmittel, welche unter anderem in unseren und automobilen Klimageräten sowie in Arzneimittel-Sprays eingesetzt werden. Wir stellen die Produkte R 134a, Solkane 1 mehr

Alle Stellenanzeigen zu Chemieindustrie

Fachpublikationen Chemieindustrie

  • Globale und regionale Klimapolitik

    Abstract Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Globale Vereinbarungen erreichen bisher aber nicht das Ziel, den Klimawandel auf 2°C bis 1,5°C zu begrenzen. Es fehlt an Maßnahmen mit weltweiter Gültigkeit – wie dies beispielsweise ein globaler Preis auf Treibhausgasemissionen darstell mehr

q&more Artikel Chemieindustrie

  • Translation

    Die Struktur der chemischen und pharmazeutischen Großindustrie hat sich gewandelt. Traditionelle Zentralforschungsabteilungen, in denen grundlagennahe Wissenschaft ­betrieben wurde, sind ökonomischen Renditebetrachtungen zum Opfer gefallen. mehr

  • Wertvoller Abfall

    Die Chemieindustrie ist seit 150 Jahren eng mit fossilen Rohstoffen verknüpft, doch die Zeiten ändern sich. In dem Ausmaß, in dem der Ölpreis unaufhaltsam in die Höhe klettert und die ökologischen Auswirkungen bei Richtlinien und Regularien zunehmend eine Rolle spielen, beginnen Führungskräfte der Industrie, nachhaltigere Rohstoffquellen zur Herstellung von Treibstoffen und Chemikalien zu nutzen. mehr

  • Die Wahl der Besten

    Die chemische Industrie gilt traditionell als Großverschmutzer und Katastrophenverursacher. Um diesem schlechten Ruf entgegenzuwirken und immer strenger werdende gesetzliche Vorlagen zu erfüllen, werden seit nun mehr als zwei Jahrzehnten enorme Bemühungen in den Ausbau der „Grünen Chemie“ investiert. Dabei gelten bis heute folgende Prinzipien als Fundament einer nachhaltigen chemischen Produktion: Abfallvermeidung statt -entsorgung, Ressourcen wie Erdöl und Wasser schonen, erneuerbare Rohstoffe bevorzugen, gefährliche Chemikalien ersetzen und Groß­­an­lagen sicher betreiben. Auch wenn dieses Öko-Image der Industrie vor allem in den Köpfen der Bevölkerung nicht ­immer aufgeht, bleiben dennoch einige Fakten positiv hervorzuheben: Die Zahl an Chemieunglücken hat sich stark verringert, der Regen in Deutschland ist aufgrund ­besserer Schwefeldioxidfilter weniger sauer und das Wasser aus Flüssen wie Donau, Rhein und Oder fließt sauberer. mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.