Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Chemieindustrie

Firmen Chemieindustrie

jwConsulting GmbH, Deutschland

Die jwConsulting wurde 1996 von Dr. Jochen Winkler in Walldorf bei Heidelberg als Softwareberatungshaus mit dem Schwerpunkt Prozessindustrie (Chemie-, Pharma-, Nahrungsmittelindustrie, ...) gegründet. Die von jwConsulting entwickelten, praxiserprobten SAP-AddOns sind grundsätzlich ohne Modifikation mehr

News Chemieindustrie

Alle News zu Chemieindustrie

White Paper Chemieindustrie

Infografiken Chemieindustrie

Natural vs. Man-Made Chemicals

The term ‘chemophobia’ has been used on social media amongst chemists with increasing regularity over the past year. Defined as ‘a fear of chemicals’, more specifically it refers to the growing tendency for the public to be suspicious and critical of the presence of any man-made (synthetic) chemical mehr

Stellenanzeigen Chemieindustrie

  • Technischer Betriebsleiter Chemie (m/w/d)

    Wir wachsen stetig weiter und suchen deshalb zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich wie menschlich überzeugende Persönlichkeit für die Position "Technischer Betriebsleiter Chemie (m/w/d)". Ihre Aufgaben Gewährleistung der Betriebssicherheit sowie die Einhaltung von rechtlichen, brandschut mehr

  • Chemikanten als Operatoren / Anlagenführer (m/w)

    Wir suchen entschlossene Chemikanten als Operatoren / Anlagenführer (m/w) für den Standort Gelsenkirchen Was treibt ein Unternehmen an, das weltweit für Wärme, Licht und Mobilität sorgt? Der Einsatzwille von mehr als 74.000 Mitarbeitern der BP Gruppe – davon rund 4.800 in Deutschland. In Gelsenkirc mehr

Fachpublikationen Chemieindustrie

  • Globale und regionale Klimapolitik

    Abstract Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung. Globale Vereinbarungen erreichen bisher aber nicht das Ziel, den Klimawandel auf 2°C bis 1,5°C zu begrenzen. Es fehlt an Maßnahmen mit weltweiter Gültigkeit – wie dies beispielsweise ein globaler Preis auf Treibhausgasemissionen darstell mehr

q&more Artikel Chemieindustrie

  • Die Wahl der Besten

    Die chemische Industrie gilt traditionell als Großverschmutzer und Katastrophenverursacher. Um diesem schlechten Ruf entgegenzuwirken und immer strenger werdende gesetzliche Vorlagen zu erfüllen, werden seit nun mehr als zwei Jahrzehnten enorme Bemühungen in den Ausbau der „Grünen Chemie“ investiert. Dabei gelten bis heute folgende Prinzipien als Fundament einer nachhaltigen chemischen Produktion: Abfallvermeidung statt -entsorgung, Ressourcen wie Erdöl und Wasser schonen, erneuerbare Rohstoffe bevorzugen, gefährliche Chemikalien ersetzen und Groß­­an­lagen sicher betreiben. Auch wenn dieses Öko-Image der Industrie vor allem in den Köpfen der Bevölkerung nicht ­immer aufgeht, bleiben dennoch einige Fakten positiv hervorzuheben: Die Zahl an Chemieunglücken hat sich stark verringert, der Regen in Deutschland ist aufgrund ­besserer Schwefeldioxidfilter weniger sauer und das Wasser aus Flüssen wie Donau, Rhein und Oder fließt sauberer. mehr

  • Translation

    Die Struktur der chemischen und pharmazeutischen Großindustrie hat sich gewandelt. Traditionelle Zentralforschungsabteilungen, in denen grundlagennahe Wissenschaft ­betrieben wurde, sind ökonomischen Renditebetrachtungen zum Opfer gefallen. mehr

  • Wertvoller Abfall

    Die Chemieindustrie ist seit 150 Jahren eng mit fossilen Rohstoffen verknüpft, doch die Zeiten ändern sich. In dem Ausmaß, in dem der Ölpreis unaufhaltsam in die Höhe klettert und die ökologischen Auswirkungen bei Richtlinien und Regularien zunehmend eine Rolle spielen, beginnen Führungskräfte der Industrie, nachhaltigere Rohstoffquellen zur Herstellung von Treibstoffen und Chemikalien zu nutzen. mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.