Über Evonik

Im Ruhrgebiet befindet sich einer der größten und am dichtesten besiedelten Verbundsstandorte Europas: der Chemiepark Marl. Auf einer Fläche von 6,5 Quadratkilometern stellen ca. 30 verschiedene Gesellschaften mehr als 4000 Produkte her. 7000 der rund 10.000 Mitarbeiter im Chemiepark gehören zu den Geschäftsbereichen Industrial Chemicals, Coatings & Additives, Consumer Specialties, Health & Nutrition und Performance Polymers von Evonik Industries. Betreibergesellschaft des Chemieparks ist die Infracor GmbH, eine 100%-ige Tochter der Evonik Degussa GmbH, die für die dort ansässigen Gesellschaften das gesamte Dienstleistungsportfolio rund um den Betrieb chemischer Prozessanlagen bietet.

Dank einer direkten Autobahnanbindung, eines eigenen Hafens, eines 100 Kilometer umfassenden Schienennetzes sowie etwa 55 km an Straßen verfügt der Standort über beste Verkehrsanbindungen. Den Energiebedarf des Chemieparks decken zwei eigene Kohlekraftwerke und ein Gaskraftwerk ab. Produkte & Services

Am Standort Marl stellt Evonik verschiedene chemische Rohstoffe her. Dazu zählen unter anderem:

* Acrylsäure für Hygieneprodukte, für die Verpackungs- und Kabelindustrie, sowie im Landschafts- und Gartenbau * Zur Erhöhung der Oktananzahl umweltschonende Spritzusätze als Ersatz für Bleiverbindungen * Hochleistungskunststoffe für die Automobilindustrie, für Zahnbürsten, im Sportsektor, in der Medizintechnik oder im Optikbereich * Schmelzklebstoffe für Folien, Teppichverklebungen und Turnschuhe * Betrieb einer Produktionsanlage zur Herstellung und Regenerierung von Katalysatoren

Fakten zu Evonik
  • Schwerpunkt : Hersteller
  • Mitarbeiter: 10.001+
  • Branche : Chemie

News zu Evonik

Hier finden Sie Evonik Oxeno GmbH