Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

4-Methoxyacetophenon



Strukturformel
Allgemeines
Name 4-Methoxyacetophenon
Andere Namen
  • 1-(4-Methoxyphenyl)ethanon (IUPAC)
  • p-Acetanisol
  • p-Acetylanisol
  • 4-Methoxyacetophenon
Summenformel C9H10O2
CAS-Nummer 100-06-1
Kurzbeschreibung farblose Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 150,18 g·mol-1
Aggregatzustand fest
Dichte 1,08 g·cm-3 (42 °C)
Schmelzpunkt 36 – 38 °C
Siedepunkt 256 – 258 °C
Dampfdruck

< 0.1 hPa (20 °C)

Löslichkeit

in Wasser unlöslich

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung Merck
R- und S-Sätze R: 22
S: 24/25
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Acetanisol ist eine farblose, kristalline Substanz mit süßem Geruch. Die Kristalle schmelzen schon bei geringer Erwärmung (ca. 38 °C). Acetanisol wird aus Anisol und Acetylchlorid in einer Friedel-Crafts-Acylierung synthetisiert. Eine umweltfreundlichere Alternative stellt die Katalyse mit Zeolith dar.[1] In der Natur kommt es in Bibergeil, einem Drüsensekret des Bibers, vor. Es ist Nebenbestandteil von Medikamenten und wird als Riechstoff, zum Beispiel in Deodorants, verwendet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 4-Methoxyacetophenon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.