Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cetyltrimethylammoniumbromid



Strukturformel
Allgemeines
Name Cetyltrimethylammoniumbromid
Andere Namen
  • Hexadecyltrimethyl- ammoniumbromid (HTAB)
  • N,N,N-Trimethylhexadecyl- ammoniumbromid
  • Cetrimid (INN)
  • Cetrimoniumbromid
  • Palmityltrimethyl- ammoniumbromid
Summenformel C19H42BrN
CAS-Nummer 57-09-0
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 364,448 g/mol
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 248-251 °C
Löslichkeit

löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 22-37/38-41-50
S: 26-36-61
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Cetyltrimethylammoniumbromid (CTAB) ist eine quartäre Ammoniumverbindung mit einer langkettigen Alkylgruppe (C16).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Eigenschaften

CTAB ist ein kationisches Tensid, das als Komplexbildner und Detergens Verwendung findet. Es bildet unlösliche Komplexverbindungen mit Nukleinsäuren (auch RNA!) (wenn die Salzkonzentration in der Lösung gering ist). Bei Raumtemperatur sind CTAB-Lösungen mehrere Jahre stabil.

Verwendung

CTAB wird eingesetzt

  • als Phasen-Transfer Katalysator von Polyamiden, Polycarbonaten und Polythiocarbonaten.
  • in der Molekularbiologie
    • bei der Isolation genomischer DNA (Plasmid-Isolierung). Bei dieser Methode werden störende Polysaccharide und Proteine durch Komplexbildung mit CTAB abgetrennt (CTAB-Methode).
    • als kationisches Tensid bei der Chromatographie
    • in der Polyacrylamid-Gelelektrophorese zur Bestimmung der Molmasse von Proteinen verwendet, die ein ungewöhnliches Wanderungsverhalten zeigen (z.B. stark geladene Proteine oder Membranprotein-Untereinheiten).
    • bei der Fällung von hochmolekularer DNA, vor allem aus pflanzlichem Material (genomische DNA). Das Gewebe oder die Zellen werden in CTAB-enthaltenden Puffern homogenisiert.
    • Additive in der Ionen-Paar Chromatography
  • Titrant für potentiometrische Titration von Perchloraten mit ionenselektiven Elektroden
  • Konservierungsstoff (ist ein effektives antiseptisches Mittel gegen Bakterien und Pilze)
  • Hilfsstoff in Epoxidharzbeschichtungen
  • Als Surfactant in der Kapillarelektrophorese (CE) zur Umkehr des EOF

Siehe auch

  • Cetyltriethylammoniumbromid (CTEAB)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cetyltrimethylammoniumbromid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.